Manfred Ströher wieder zum FIBA-Schatzmeister gewählt6. September 2010

Franzose Yvan Mainini ist neuer Präsident des Basketball-Weltverbandes

Der FIBA Welt-Kongress, der im Rahmen der Basketball-Weltmeisterschaft der Herren an den vergangenen drei Tagen in Istanbul tagte, hat einen neuen FIBA-Präsidenten gewählt. Die Delegierten aus 174 Ländern (absoluter Rekord!) entschieden sich einstimmig für den Franzosen Yvan Mainini, der im Vorfeld auch vom Deutschen Basketball Bund unterstützt worden war. „Das ist eine gute Entscheidung für die Basketball-Welt und auch für uns. Yvan hat große Erfahrung, und wir haben seit vielen Jahren ein sehr freundschaftliches Verhältnis zu den Franzosen“, kommentierte der in Istanbul weilende DBB-Präsident Ingo Weiss die Entscheidung.

Eine zweite Wahl beim FIBA Welt-Kongress sorgte beim DBB für große Freude. Der langjährige Schatzmeister der FIBA, DBB-Ehrenpräsident Manfred Ströher (Foto), wurde einstimmig für weitere vier Jahre im Amt bestätigt. „Die erneute Wahl von Manfred Ströher ist eine Bestätigung seiner hervorragenden Arbeit. Wir freuen uns sehr mit unserem Ehrenpräsidenten“, so Ingo Weiss, der der FIBA ein großes Lob für einen „tollen Kongress mit sehr guter Organisation“ aussprach. Die einzelnen Kommissionen des Basketball-Weltverbandes werden zu einem späteren Zeitpunkt besetzt.

Weitere News

20. August 2017

Supercup 2017: Russland unterliegt Polen

1. Serbien; 2. Polen; 3. Deutschland; 4. Russland

20. August 2017

Supercup 2017: Serbien holt den Titel

Deutschland unterliegt mit 56:87

20. August 2017

Universiadeteam mit Auftaktsieg

119:50 gegen Hongkong