RUS-USA: Russland steht im Spiel um Platz fünf / Russia plays for fifth place12. April 2012

Die USA haben in der Zwischenrunde die zweite Niederlage, und die dritte in Folge, hinnehmen müssen. Durch das 98:78 (16:13, 27:20, 27:25, ) qualifizierte sich Russland für die Partie um Platz fünf, die am Samstagmorgen ausgetragen wird.

In ihrem letzten Spiel der Zwischenrunde ging es für beide Mannschaften um den Einzug ins Spiel um Platz fünf, nachdem sie durch die vorangegangenen Niederlagen keine Chance auf das Erreichen der Halbfinals mehr hatten. Nichts desto trotz gingen Russland und die USA mit voller Intensität zu Werke, wobei die Europäer sich bis zum Ende des ersten Viertels einen minimalen Vorsprung herausarbeiten konnten (16:13, 10. Minute). Im zweiten Abschnitt wuchs die Differenz zwischenzeitlich bis in den zweistelligen Bereich an (35:25, 18.), doch die amerikanische Auswahl antwortete mit einem 8:0-Lauf, um dann kurz vor der Pause doch wieder abreißen lassen zu müssen (43:33, 20. Minute).

Was auch immer die Vereinigten Staaten in der Verteidigung taten, die russischen Youngster fanden ein passendes Gegenmittel. Bei der teilweise als Presse vorgezogenen Zone ließen sie den Ball gut und schnell entlang der Dreierlinie, um dann von außen den freien Wurf einzunetzten. Bei Mann-Verteidigung war der Zug ans Brett das Mittel der Wahl (70:58, 30. Minute). Russland kam richtig in Schwung und ließ im letzten Viertel keinen Zweifel daran aufkommen, wer am Samstagmorgen um den fünften Platz spielen wird.

Russland:

Kashin (0), Martynov (5), Krippa (0), Kulagin (21), Annaev (0), Krechetov (9), Gankevich (4), Ilnitskiy (17), Bogdanov (14), Kilikov (3), Desyatnikov (2), Kanygin (23)

USA:

Curtis (2), Smith (4), Hartman (2), Clark (38), Walton Jr. (0), Bryan (4), Hicks (10), Nichols (8), Harris (0), Haney Jr. (5), Willis (5)

RUS-USA: Russia plays for fifth place

The U.S. suffered their their second loss in the qualifying roung, their third straight overall. With the 98-78 (16-13, 27-20, 27-25, 28-20) in the books Russia will play for fifth place of this year‘s edition of the Albert Schweitzer Tournament.

Going into their last game of the qualifying round, both teams knew their chances to make it to the semi-finals had vanished, due to their respective losses the day before. Nonetheless Russia and the U.S. played with a lot of intensity and pride, giving their best effort. The european squad held a minimum lead after the first period (16-13) and was able to extend the lead to double digits a little later (35-25, 18.). The U.S. cut the deficit down to two points with an 8-0 run, but fell behind once again after Russia figured out how to beat their press defense (43-33, 20.).

Whatever the U.S. did on the defensive end, Russia found a way to put the basketball into the hoop. Against the zone they passed the ball along the perimeter, finding the open shooter, guarded one-on-one they attacked the rim (70-58, 30.). Russia was on the roll, making sure there would be no doubt about who would be playing for fifth place saturday morning.

Russia:

Kashin (0), Martynov (5), Krippa (0), Kulagin (21), Annaev (0), Krechetov (9), Gankevich (4), Ilnitskiy (17), Bogdanov (14), Kilikov (3), Desyatnikov (2), Kanygin (23)

USA:

Curtis (2), Smith (4), Hartman (2), Clark (38), Walton Jr. (0), Bryan (4), Hicks (10), Nichols (8), Harris (0), Haney Jr. (5), Willis (5)

Weitere News

27. September 2016

Erste EuroBasket-Tickets im Verkauf

In Istanbul bereits Finalkarten erhältlich

EuroBasket2017Arena-500

27. September 2016

Minitrainer-Offensive startet in den zweiten Jahrgang

Erster Präsenzlehrgang in Bochum

MinitrainerOffensive216Bochum-500

22. September 2016

Bundesjugendlager 2016

Alle Teams mit Kader und Foto

BessoirHukporti2016-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.