CHI-RUS: Russlands Verteidigung sichert Sieg / From Russia with defense9. April 2012

China bleibt beim 26. Albert Schweitzer Turnier weiter ohne Erfolg. Gegen Russland setzte es eine klare 61:77 (13:18, 15:17, 19:20, 14:22)-Pleite. Zum besten Werfer der Begegnung avancierte Mikhail Kulagin mit 23 Punkten.

Nach zwei Niederlagen in Folge stand für China bereits vor der Partie fest, dass die Runde der „Top8“ nicht mehr erreichbar war. Entsprechend locker und gelöst traten die Youngster aus Fernost auf, was Russland zu Beginn des ersten Viertels sichtlich Probleme bereitete. Nach einer kurzen Warmlaufphase machten die Schützlinge von Coach Alexandr Chernov mit aggressiver Verteidigung klar, dass sie als Sieger vom Platz gehen wollten (13:18, 10. Minute). Im zweiten Viertel hielt Russland von jenseits der 6,75 Meter-Linie hemmungslos drauf und konnte gar eine magere Trefferquote (3/11) verschmerzen, da der Offensivrebound kontrolliert wurde – die Chernov-Truppe griff sich zehn Abpraller vom chinesischen Brett, die Asiaten selbst erarbeiteten sich eine einzige zweite Wurfchance.

China mühte sich nach Kräften, kam gegen die gut stehende russische Verteidigung aber zu selten frei zum Zuge. Auf der anderen Seite schaffte Russland es nicht, davon im Angriff noch mehr zu profitieren und sich nennenswerter abzusetzen (47:55, 30. Minute). Wie bereits in den Spielen zuvor ging den Asiaten im letzten Durchgang die Puste aus, was sich augenblicklich auf der Anzeigetafel bemerkbar machte (51:71, 36. Minute). Für das optische Highlight der Partie sorgte zum Abschluss der russische Forward Igor Kanygin, der bei einem der zahlreichen Fastbreaks kurz hinter der Freiwurflinie den Ball zugesteckt bekam, aus vollem Lauf sofort beidbeinig abhob und es in bester Freiheitsstatuen-Manier krachen ließ.

China:

Jiwei (22), Ersilan (6), Ziyang (dnp), Haoxin (0), Zhengbo (0), Yifeng (12), Dehao (0), Kaiwen (6), Junhao (5), Qi (dnp), Yuchen (7), Bo (3)

Russland:

Kashin (2), Martynov (1), Krippa (3), Kulagin (23), Annaev (2), Krechetov (3), Gankevich (4), Ilnitskiy (17), Bogdanov (5), Kilikov (3), Desyatnikov (1), Kanygin (13)

CHI-RUS: From Russia with defense

At the 26th edition of the Albert Schweitzer Tournament China is still waiting for a win. The last game of the preliminary round ended in a tough 61-77 (13-18, 15-17, 19-20, 14-22) defeat to Russia. Shooting Guard Mikhail Kulagin chipped in 23 points for the eventual winners.

With two losses in the books and no chance of making the „Top8“ China had absolutely no pressure facing russia during their last game of group C play. The troops of head coach Alexandr Chernov needed some time to adjust to their opponent‘s pace, but managed to pull away at the end of the first period (13-18, 10.). Attempting as many as eleven shots from long range – hitting three of them – in the second stanza Russia extended the lead, thanks to an aggressive behaviour on the offensiv boards (28-35, 20.).

China did their best to close the gap, but struggled way too often against Russia‘s swarming defense (47-55, 30.). For the third straight time the Asian‘s did not have enough left in the tank to force a fourth quarter comeback, leading to many easy opposing baskets (51-71, 36.). For the entertaining part of the final stanza it was up to russian forward Igor Kanygin to throw down a fast break dunk – picking up the ball just behind free throw line before airing in Statue of Liberty style.

China:

Jiwei (22), Ersilan (6), Ziyang (dnp), Haoxin (0), Zhengbo (0), Yifeng (12), Dehao (0), Kaiwen (6), Junhao (5), Qi (dnp), Yuchen (7), Bo (3)

Russia:

Kashin (2), Martynov (1), Krippa (3), Kulagin (23), Annaev (2), Krechetov (3), Gankevich (4), Ilnitskiy (17), Bogdanov (5), Kilikov (3), Desyatnikov (1), Kanygin (13)

Weitere News

30. September 2016

DBB-Damen und Herren im Ausland

Wöchentliche Berichterstattung ab dem NBA-Start

ZipserBaer2016-500

28. September 2016

Bundesjugendlager 2016: Die Headcoaches sprechen

Große Vorfreude auf den Jahreshöhepunkt

BJL2013-500

27. September 2016

Erste EuroBasket-Tickets im Verkauf

In Istanbul bereits Finalkarten erhältlich

EuroBasket2017Arena-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.