AST 2014: Slowenien landet zweiten Sieg23. April 2014

Im ersten Spiel des Tages trafen die Slowenen auf Argentinien und setzten sich nach einem Zwischenspurt im dritten Viertel letztlich deutlich mit 91:83 (18:21, 23:19, 30:17, 20:26) durch und landeten damit ihren zweiten AST-Erfolg im diesjährigen Turnier.

Die erste Hälfte verlief komplett ausgeglichen. Es gab zahlreiche Führungswechsel, keine Mannschaft konnte sich absetzen. Das änderte sich im dritten Spielabschnitt, als sich die Slowenen durch erfolgreiche Dreier von Grega Sajevic auf 69:55 (28. Min.) absetzen konnten. Wie schon in den bisherigen Spielen ließen die “Gauchos” stark nach und hatten zunächst nicht mehr viel entgegen zu setzen. Dann aber setzten sie noch einmal zu einer Aufholjagd an, die aber zu spät kam. Sajevic, Sandi Grubelic und Tilen Hojic erzielten die meisten Punkte für den Sieger, bei den Südamerikanern traf Agustin Javier Acuna überragend (32 Punkte).

 

Slovenia lands second win

The first match of the day saw Slovenia winning vs Argentina: 91:83 (18:21, 23:19, 30:17, 20:26). This was the second win of Slovenia at this year´s tournament.

The first half was completely balanced. The lead changed several times, no team could break away. Not so in the third quarter when Grega Sajevic hit some threes to give his team the lead for good (69:55, 28. Min.). Like in the first games the “gauchos” could not find a real answer but they did not give up until the final buzzer. The comeback was a little late. Sajevic, Sandi Grubelic und Tilen Hojic were the best scoring for the winning side while Agustin Javier Acuna was the outstanding player for Argentina (32 points).

Weitere News

28. April 2017

Alles auf dem Schirm

Deutscher Basketball im TV

Basketball-im-TV

27. April 2017

Nationalspieler-Check | April

Monatlicher Rundblick auf die DBB-Nationalspieler bei Facebook

Basketball Bamberg 14.09.2016
EM Qualifikation Eurobasket Qualifier
Länderspiel Nationalmannschaft
Deutschland (GER) - Österreich (AUT)
Jubel Deutschland
Bastian Doreth (Deutschland, No.13)
Daniel Theis (Deutschland, No.10)
Makai Mason(Deutschland, No.01)
Nils Giffey (Deutschland, No.05)
vlnr.
Foto: Camera4

Jede Nutzung des Fotos ist honorarpflichtig gemaess derzeit gueltiger MFM Liste zzgl. Mehrwertsteuer. Urhebervermerk wird nach Paragraph 13 UrhG ausdruecklich verlangt. Belegexemplar erforderlich! Bei Verwendung des Fotos ausserhalb journalistischer Zwecke bitte Ruecksprache mit dem Fotografen halten. - Each usage of the photo requires a royalty fee in accordance to MFM. No model release. For any usage other than editorial purposes please contact the author.

26. April 2017

WNBL TOP4 2017: München der Favorit, aber ….

Bisher kein Heimsieg und keine Titelverteidigung - TuSLi ersatzgeschwächt

RosemeyerFoernerFiebichKleine-Beek-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.