Kestutis Kemzura und Paul Gorris bei AST Coach Clinic15. Februar 2012

Hochkarätige Referenten für die AST Coach Clinic in Viernheim
Anläßlich des Albert Schweitzer Turniers (AST) 2012 richtet der Deutsche Basketball Bund (DBB) eine internationale Coach Clinic aus. Passend zum Finalwochenende der inoffiziellen U18-Weltmeisterschaft findet vom 12.-14. April 2012 in der Rudolf-Harbig-Halle in Viernheim eine Coach Clinic statt. Als prominente Referenten konnten in Zusammenarbeit mit FIBA Europe der Litauer Kestutis Kemzura (Foto unten rechts) und der Australier Paul Gorris (Foto unten links) gewonnen werden.

Kestutis Kemzura gehört als aktueller Nationaltrainer der litauischen Nationalmannschaft zur Spitze Europas. Der Litauer verfügt über jahrzehntelange Erfahrung auf dem höchsten europäischen Level. Kemzura war lange Jahre in Russland, Italien und Lettland tätig und übernahm zur Weltmeisterschaft 2010 das litauische Nationalteam. Neben dem Gewinn der Bronze-Medaille 2010 in der Türkei gehören diverse Meisterschaftstitel und Finalteilnahmen zu den Erfolgen des 41-Jährigen.

Paul Gorris hat die australische Mannschaft mehrfach beim AST betreut und war als Assistenz-Trainer 2010 maßgeblich am Erfolg des Teams von Down Under beteiligt. Gorris ist Fachmann für die Offensiv-Konzeption der australischen Basketball-Akademie und wird bei der AST Coach Clinic 2012 über die Zone-Offense sprechen.

Die Coach Clinic wird in bewährter Manier die Spielbeobachtung der unterschiedlichsten Teams mit den Vorträgen der Top-Coaches kombinieren. Die Clinic wird als A-, B- und C-Fortbilung anerkannt. Interessenten können sich hier online anmelden.

Weitere News

19. September 2017

EuroBasket 2017: DBB-Team auf Platz sechs

Spieler unter der "Stats-Lupe"

18. September 2017

Henrik Rödl neuer Herren-Bundestrainer

Langfristige Planung mit ehemaligem Nationalspieler

18. September 2017

DBB-SCHIEDSRICHTER-NEWSLETTER Nr. 105 / 18. September 2017

Kaderlehrgänge, Verabschiedungen und neue Fragenkataloge