Jugendspitzensport-Lehrgang in Mannheim6. März 2008

Noch einige Plätze frei

Beim Jugendspitzensport-Lehrgang vom 24.-29. März 2008, der maximal 16 Teilnehmer aufnehmen kann, sind noch einige Plätze frei. Beim Lehrgang werden pro Tag drei Spiele des Albert Schweitzer Turniers angesehen und analysiert. Unter anderem referieren DBB-Bundestrainer über interessante Themen.

So gibt U18-Bundestrainer Kay Blümel (Foto) einen Einblick in das Spielkonzept seiner Mannschaft. Die Teilnehmer des Lehrgangs können auch an Trainingseinheiten seiner U18-Auswahl beiwohnen. Frank Menz, Trainer der A2-Nationalmannschaft der Herren, sowie Reiner Chromik, Bundestrainer der U18-Nationalmannschaft der Mädchen, referieren über Pick’n’Roll-Defense, die Konzeptionen sowohl in der Verteidigung als auch in der Offensive, sowie über positionsspezifische Ausbildung. Sie stellen nicht nur die Konzeptionen des DBB vor, sondern auch ein internationaler Vergleich an. Die beiden Bundestrainer gehen sowohl auf die männlichen als auch auf die weiblichen Konzeptionen ein. Die Lehrgangsteilnehmer erfahren außerdem alles über die Diagnostik, Erstversorgung und Prävention typischer Basketballverletzungen und nehmen an einem Tape-Kurs teil. Der langjährige Bundesligaprofi Wilbert Olinde gibt einen Einblick in das mentale Training. Der Bundestrainer des Bundesverbandes Deutscher Gewichtheber, Martin Zawieja, referiert über das Krafttraining mit der Langhantel.

Die Lehrgangsteilnehmer besuchen auch die „Coach-Clinic“ und dürfen voraussichtlich die Einheiten von Bob McKillop (Head Coach des Davidson Colleges, USA) und Mario Blasone (renommierter Trainer aus Italien) verfolgen. Mit der Austragung dieser internationalen „Coach-Clinic“ vom 27.-29. März, bei der ein hochqualifiziertes Referenten-Team einen Einblick über verschiedene Aspekte der Trainingsmethodik gibt, ermöglicht der Deutsche Basketball Bund eine gezielte theoretische und praktische Schulung vor Ort. Auch für die „Coach-Clinic“ kann man sich noch anmelden.

Der Jugendspitzensport-Lehrgang dient auch der Verlängerung der A- und B-Lizenzen. Neben den Lehreinheiten sind auch Tickets für das AST mit inbegriffen. Das Angebot ist inklusive Übernachtung und Frühstück sowie Mittagessen. Für die Teilnahme am Lehrgang ist eine Gebühr von 525 Euro zu entrichten.

Die Anmeldung erfolgt beim DBB-Referent für Trainer- und Lehrwesen Peter Radegast per E-Mail an peter.radegast@basketball-bund.de.

Weitere News

13. Dezember 2017

DBB und Peak verlängern Partnerschaft vorzeitig um acht Jahre

Ausrüster langfristig an der Seite des deutschen Basketballs

13. Dezember 2017

DBB-Damen im Ausland 2017/18 – Update 9

Drei Blowout-Siege in den USA

12. Dezember 2017

Come on GIRLS DAY

DBB unterstützt Vereine bei Schnuppertagen