Internationale Coach-Clinic beim Albert Schweitzer Turnier6. März 2014

Internationale Coach-Clinic beim Albert Schweitzer Turnier

Der Deutsche Basketball Bund lädt auch in diesem Jahr wieder in Kooperation mit FIBA Europe zu einer internationalen Coach-Clinic im Rahmen des Albert Schweitzer Turniers ein. Von Donnerstag, 24. April 2014, bis Samstag, 26. April 2014, referieren drei hochkarätige Trainer über verschiedene Aspekte der Trainingsmethodik. Neben Herren-Bundestrainer Frank Menz und dem langjährigen Erfolgscoach Zan Tabak wird ein weiterer hochqualifizierter ausländischer Referent vor Ort sein, dessen Name noch bekannt gegeben wird.

Am Donnertag stehen nach dem Check in (11.00 Uhr – 13.00 Uhr) bis 16.00 Uhr die ersten Lehreinheiten auf dem Programm. Im Anschluss werden die Zwischenrundenspiele live vor Ort verfolgt. Freitags finden die Lehrveranstaltungen von 9.00 Uhr bis 16.15 Uhr statt, anschließend geht es wieder in die Halle zu den Halbfinalbegegnungen. Der dritte Tag ist geprägt von Spielbeobachtungen, die sich von 9.00 Uhr morgens (Spiel um Platz 7) bis zum Finale, das um 16.15 Uhr beginnt, erstrecken.

Frank Menz konzentriert sich in seinem Vortrag auf taktische Feinheiten zum Fast Break sowie zur Early Offense der deutschen Nationalmannschaften und wird im Anschluss interaktiv mit den Teilnehmern diskutieren und seine Erfahrungen aus der Praxis als Spieler und Vereins- sowie Verbandstrainer teilen. Als aktiver Spieler war er für die Neuköllner Sportfreunde und ALBA Berlin in der Basketball Bundesliga tätig. Seine Trainerkarriere begann Menz als Damencoach und Herren-Assistenztrainer bei Wemex Berlin, ehe er über den SSV Weißenfels und TuS Jena 2006 beim Deutschen Basketball Bund landete. Dort profilierte sich der 50-Jährige als A2-, U20-, und U17-Trainer. 2012 wurde Menz zunächst Assistenzcoach der Herren-Nationalmannschaft und 2013 schließlich Herren-Bundestrainer.

Der ehemalige NBA-Profi Zan Tabak legt in seinen Vorträgen Schwerpunkte auf das  „Scouting/Recruiting“, sowie auf die „Off-ball screen defense“ und sein „Offensive concept“. Dabei wird er auf seinen reichen Erfahrungsschatz aus 20 Jahren als aktiver Spieler, darunter zahlreiche Saisons als NBA-Spieler (u.a. bei den Boston Celtics und Houston Rockets) und erfolgreicher Vereinscoach (u.a. Assistenzcoach Real Madrid, Headcoach Laboral Kuxta) zurückgreifen.

Die Coach-Clinic dient der Verlängerung der A-, B- und C-Lizenzen. Interessierte können sich unter folgendem Link anmelden.

http://www.bak-basketball.de/pages/aus–und-fortbildung/online-anmeldung-lehrgaenge/details.php?id=HAF/BF114

Alle weiteren Informationen werden im Anschluss per Email an die Teilnehmer verschickt.

 

 

International Coach-Clinic at this year’s AST

Once again the German Basketball Federation organizes an international coach-clinic in cooperation with FIBA Europe at this year’s Albert Schweitzer Tournament. From Thursday (24th April) till Friday (26th April) three top-class coaches will talk about diverse aspects of training methods. Next to the German national coach Frank Menz and Zan Tabak (former coach of Laboral Kuxta), a third highly qualified international coach, whose name will be published soon, will give lectures.

After the check-in on Thursday (11.00 am – 1.00 pm) the first lessons will take place till 4.00pm. Following this the participants will watch three games of the intermediate stage of the AST. The lessons on Friday will take place from 9.00am till 4.15pm. After the lessons, the group will watch the semi-finals at the GBG-Arena. The focus of the last day will be on match analyses. The participants will watch the last four games of the AST, including the big final at 4.15pm.

Frank Menz will give a lecture on tactical details of the “Fast Break” and “Early Offense”. The group will have the chance to exchange experiences and discuss the topic. Menz himself played in the Basketball Bundesliga for Neuköllner Sportfreunde and ALBA Berlin. He started his training-career at Wemex Berlin and ended up at the German Basketball Federation in 2006. After coaching several youth national teams he started his job as the men’s national coach in 2013.

The former NBA-player Zan Tabak will talk about “Scouting/Recruiting”, “Off-ball-defense” and his “Offensive concept”. His basketball career, spanning twenty years, was marked by several notable achievements (including the NBA-title in 1995). After his playing career Tabak became a successful club-coach (e.g. assistant coach of Real Madrid, headcoach of Laboral Luxta) and will pass on his experiences to the participants.

For registration please use the following link:

http://www.bak-basketball.de/pages/aus–und-fortbildung/online-anmeldung-lehrgaenge/details.php?id=HAF/BF114

Further information will be send afterwards via Email.

Weitere News

7. Dezember 2016

Vor der U18-EM: Lars Lagerpusch im Interview

Trainieren trainieren traineren!

LagerpuschLars2016Portrait-500

7. Dezember 2016

DBB-Damen im Ausland 2016/2017 – Update 6

Je zwei Siege für Körner und Bär

DegbeonAma2016Move-500

6. Dezember 2016

DBB-Herren im Ausland 2016/2017: Update 6

Voigtmann gewinnt Duell der starken Center - Benzing und Zirbes treffsicher

Benzing_CAI_500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.