Ingo Weiss ist neuer Schatzmeister der FIBA28. August 2014

Der Präsident des Deutschen Basketball Bundes, Ingo Weiss (Foto), ist neuer Schatzmeister der FIBA. Der 50-Jährige wurde beim Weltkongress in Sevilla einstimmig bis 2019 gewählt. Weiss tritt damit die Nachfolge von DBB-Ehrenpräsident Manfred Ströher an, der die Position des FIBA-Schatzmeisters seit 1980 innehatte.

„Ich freue mich sehr, dass mir die Delegierten aus der ganzen Welt das Vertrauen ausgesprochen haben. Schatzmeister beim Basketball-Weltverband zu sein ist eine sehr anspruchsvolle und herausfordernde, aber vor allem sehr reizvolle Aufgabe, der ich mich mit vollem Einsatz stellen werde. Außerdem freue ich mich, nun eng mit allen Board-Mitgliedern, mit Generalsekretär Patrick Baumann und dem gesamten Personal die Geschicke des Basketballs in den kommenden fünf Jahren begleiten und gestalten zu dürfen“, so Ingo Weiss in einer ersten Reaktion.

„Die vielen Gespräche, die ich im Vorfeld der Wahl geführt habe, haben mir gezeigt, dass die Delegierten mir viel Unterstützung anbieten und großes Vertrauen in mich setzen. Dies möchte ich nun versuchen zu erfüllen!“

Als Schatzmeister der FIBA ist Weiss automatisch Mitglied des Central Boards der FIBA (29 Mitglieder) und auch des neu zu bildenden Executive Committee (9-11 Mitglieder). Damit ist der DBB-Präsident künftig bei allen wichtigen Beratungen und Entscheidungen der FIBA direkt beteiligt.

Als neuer FIBA-Präsident wurde der Argentinier Horatio  Muratore per Akklamation gewählt.

Weitere News

27. September 2016

Erste EuroBasket-Tickets im Verkauf

In Istanbul bereits Finalkarten erhältlich

EuroBasket2017Arena-500

27. September 2016

Minitrainer-Offensive startet in den zweiten Jahrgang

Erster Präsenzlehrgang in Bochum

MinitrainerOffensive216Bochum-500

22. September 2016

Bundesjugendlager 2016

Alle Teams mit Kader und Foto

BessoirHukporti2016-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.