Ingo Weiss als dsj-Vorsitzender einstimmig bestätigt23. Oktober 2010

Vollversammlungen von Sportjugend und Aktivensprechern haben gewählt

Ingo Weiss und Christian Breuer bleiben Vorsitzende der Deutschen Sportjugend (dsj) bzw. des Beirates der Aktiven. Die dsj-Vollversammlung in Schwerin wählte den 47-jährigen Weiss (Münster), der u.a. auch Präsident des Deutschen Basketball Bundes ist,  einstimmig für eine weitere zweijährige Amtszeit. Ex-Eisschnellläufer Breuer (33/Niederkrüchten) wurde bei der Vollversammlung der Aktivenvertreter der 61 DOSB-Spitzenverbände in München mit 25 von 26 Stimmen für weitere vier Jahre zum Vorsitzenden gewählt. Er hatte die Position 2007 übernommen, während Weiss seit 2002 Vorsitzender der Sportjugend ist.

DOSB-Präsident Thomas Bach gratulierte den beiden zu ihrer Wahl. “Ich freue mich, dass Ingo Weiss und Christian Breuer mit so überwältigenden Mehrheiten wiedergewählt worden sind. Sie haben innerhalb des DOSB-Präsidiums wertvolle, kritische und konstruktive Arbeit geleistet und maßgeblich zum Zusammenwachsen des DOSB beigetragen. Die Wahlergebnisse sind ein großer Vertrauensbeweis”, sagte Bach, der sich zur Zeit in Acapulco/Mexiko bei der Vollversammlung der Nationalen Olympischen Komitees (NOK) aufhält. Der Vorsitzende der dsj und der DOSB-Athletensprecher gehörten qua Amt dem DOSB-Präsidium an. Sie müssen allerdings noch von der Mitgliederversammlung am 4. Dezember in München bestätigt werden.

Im dsj-Vorstand sitzen neben Weiss als zweiter Vorsitzender Jan Holze (Münster/29), als Finanzer Ralph Rose (Berlin/45), Martina Bucher (München/26), Benjamin Folkmann (Köln/31), Grit Sonntag (Meerane/25) und als neugewähltes Mitglied Tobias Dollase (Berlin/37). Die bisherige zweite Vorsitzende Monica Wüllner (Stuttgart/41) kandidierte nicht mehr. Die dsj zählt als Nachwuchsorganisation des DOSB aktuell 9,5 Millionen Mitglieder unter 27 Jahren in 91.000 Sportvereinen.

Die diesjährige dsj-Vollversammlung stand unter der Überschrift “Soziale Integration/Kinderarmut”. Zu Beginn hatte Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier den Delegierten versichert, er werde sie beim Kampf um eine dritte Sportstunde als Pflichtstunde unterstützen. “Das ist eine zwingende Maßnahme”, sagte Caffier und erntete dafür langen Applaus.

Die Kollegen von Christian Breuer im Beirat der Aktiven sind Marion Rodewald (Köln/Hockey/33), Christian Schreiber (Halle a.d. Saale/Rudern/30), Jana Miglitsch (Göttingen/Minigolf/38), Marcel Gölden (Münster/Schiessen/31) und Silke Kassner (Köln/Kanu/34).

Die Athletenvertreter bekräftigten ihre Unterstützung für die Olympiabewerbung Münchens um die Olympischen Winterspiele und Paralympics 2018: „Wir Sportlerinnen und Sportler in den deutschen Sportverbänden wollen die Olympischen Winterspiele und Paralympics in München und Garmisch-Partenkirchen 2018“, sagte Christian Breuer und fuhr fort: „Alle, ob Sommer- oder Wintersportler, wissen, dass Olympische Spiele im eigenen Land eine einmalige Chance für den Sport, die Stadt und das Land sind. Diese wollen wir nutzen.“

Wahlergebnisse der dsj: Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig gewählt.

Wahlergebnisse der Aktivenvertreter (26 stimmberechtigte Verbände):
– Christian Breuer 25 Stimmen
– Silke Kassner 24
– Marion Rodewald 21
– Jana Miglitsch 18
– Marcel Gölden und Christian Schreiber je 16

Quelle: DOSB

Weitere News

22. Februar 2017

DBB-Damen im Ausland – Update 16

Licht und Schatten - "Europäerinnen" sieglos

KoernerPaulina2017vsDartmouth-500

21. Februar 2017

DBB-Herren im Ausland 2016/17 – Update 16

Dreimal Aus im Pokal-Halbfinale

NowitzkiDirkl2017vsDetroit-500

19. Februar 2017

Brose Bamberg ist neuer Pokalsieger

74:71 gegen den FC Bayern München im Endspiel des TOP FOUR in Berlin

TheisDaniel2017PokalDunk-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.