ING-DiBa Junior-Camp am Supercup-Wochenende in Stegaurach4. August 2010

Nur noch wenige Teilnehmer-Plätze frei – Tolles Basketball-Event für Kids

Vom 13.-15.08.2010 bereitet sich die Herren-Nationalmannschaft von Bundestrainer Dirk Bauermann beim BEKO Supercup in Bamberg auf die Weltmeisterschaft in der Türkei (28.08.-12.09.2010) vor. Traditionsgemäß bekommen 75 Nachwuchsspieler/innen im Alter von 10-14 Jahren zeitgleich die Chance einen unvergesslichen Basketballtag zu erleben. Zum dritten Mal macht ein ING-DiBa Junior-Camp Station in Bamberg. Am 13.08.2010 können 75 Kinder und Jugendliche in der Sporthalle Aurachtal ihre basketballerischen Fähigkeiten unter Anleitung qualifizierter Trainer testen und verbessern.

Die sportliche Leitung des Camps übernimmt Bernd Röder, der jahrelang als DBB-Bundestrainer für Nachwuchsmannschaften verschiedener Altersklassen verantwortlich war. Am Ende des mehrstündigen Programms unter professioneller Betreuung erhalten alle Teilnehmer/innen das Spielabzeichen „Basketball in Silber“.

Zum krönenden Abschluss lädt die ING-DiBa alle Teilnehmer/innen mit jeweils einer erwachsenen Begleitperson zum Besuch der Länderspiele Deutschland gegen Kroatien (18.15 Uhr) und Türkei gegen Litauen (21.00 Uhr) ein. Am Ende eines ereignisreichen Tages können die Mädchen und Jungen ihre Stars live erleben und mit etwas Glück sogar das ein oder andere Autogramm ergattern. Unter allen Teilnehmern werden 24 Kinder ausgesucht, die als Einlaufkinder gemeinsam mit den Nationalmannschaften Deutschlands und Kroatiens aufs Parket laufen.

Die Teilnahme am Camp ist kostenlos. Es sind jedoch nur noch wenige Plätze frei. Anmeldung bitte per E-Mail an  hensel@bwa-basketball.com.

Weitere News

19. September 2017

EuroBasket 2017: DBB-Team auf Platz sechs

Spieler unter der "Stats-Lupe"

18. September 2017

Henrik Rödl neuer Herren-Bundestrainer

Langfristige Planung mit ehemaligem Nationalspieler

18. September 2017

DBB-SCHIEDSRICHTER-NEWSLETTER Nr. 105 / 18. September 2017

Kaderlehrgänge, Verabschiedungen und neue Fragenkataloge