ING-DiBa und DBB suchen mit den Bundestrainern junge Talente mit Perspektive18. Januar 2008

Hauptsponsor ING-DiBa initiiert neues Talent-Projekt im Basketball

Im Rahmen einer Pressekonferenz im Gebäude der ING-DiBa in Frankfurt a.M. wurde heute das neue Förder-Projekt „Talente mit Perspektive“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Moderator Frank Buschmann (u.a. DSF, Premiere, PRO 7) präsentierte die Gesprächspartner: Klaus Oskar Schmidt, Vorstandsmitglied der ING-DiBa, Ingo Weiss, Präsident des Deutschen Basketball Bundes, Dirk Bauermann, Herren-Bundestrainer, und Imre Szittya, Damen-Bundestrainer.

„Mit dem Projekt stellen wir rechtzeitig die Weichen für die Zukunft. Im Olympiajahr eine erste Sichtung für potenzielle Spielerinnen und Spieler für den Olympiakader 2020 zu machen ist uns ein großes Anliegen“, leitete Klaus Oskar Schmidt ein, ehe die beiden Bundestrainer das Projekt einhellig als „richtiger Ansatz“ und als „tolle Sache“ lobten und ihre aktive Teilnahme am Projekt zusagten. Auch Ingo Weiss war voll der Begeisterung: „Die ING-DiBa fördert gemeinsam mit uns aus der Breite in die Spitze. Dafür ist das neue Projekt genau richtig. Außerdem passt ´Talente mit Perspektive´ genau in die Zeit, denn erstens steht ein Generationswechsel an und zweitens wird im Jahr 2010 wohl erstmals eine U17-Weltmeisterschaft stattfinden, die für diese nun zu sichtenden Jahrgänge genau richtig kommt und eine weitere große Perspektive bietet. Vielleicht schaffen wir es ja auch, diese WM in Deutschland stattfinden zu lassen.“

Alle Infos zum Projekt:

ING-DiBa und DBB suchen mit Bundestrainer Dirk Bauermann junge Talente mit Perspektive

„Es ist für jeden Sportler das Größte bei den Olympischen Spielen für sein Land anzutreten“, beschreibt Superstar Dirk Nowitzki seinen Ansporn und den seiner Mitspieler in der Deutschen Basketball Nationalmannschaft. Damit auch in Zukunft Deutsche Basketball Nationalmannschaften diesen Traum wahr machen können, setzt sich Bundestrainer Dirk Bauermann im Jahre der Olympischen Spiele in Peking besonders für die aktive Suche nach jugendlichen Talenten und deren gezielte Förderung ein. Im Sommer 2008 werden Dirk Bauermann und sein Superstar mit dem Deutschen Nationalteam am Qualifikationsturnier für diese Olympischen Spiele (14.-21.07.2008) teilnehmen, um gemeinsam ihren olympischen Traum zu verwirklichen. Die Spielerinnen und Spieler, die im Jahr 2020 für Deutschland antreten können, sind bereits jetzt in den Basketballvereinen. Diese talentierten Spieler/innen mit Perspektive gilt es zu sichten.

Hauptsponsor ING-DiBa initiiert neues Projekt – Bundesweite Sichtungen

Die ING-DiBa hat das Projekt „Talente mit Perspektive“ ins Leben gerufen, um diese jugendlichen Talente so früh wie möglich zu fördern. Bundesweit wird es im Jahr 2008 Sichtungsturniere geben, bei denen sich Talentteams der Altersklasse U 14 (Jahrgänge 94/95) aus den 16 Basketball-Landesverbänden miteinander messen. Die Jugendlichen werden jeweils von den zuständigen Landestrainern betreut. Für Jungen und Mädchen gibt es jeweils separate Turniere. Erstmals schafft der Hauptsponsor für den Deutschen Basketball Bund solch eine Plattform zur Talentsichtung, um den Traum von einer Olympiateilnahme auch für die kommenden Generationen möglich zu machen.

Sichtung durch Bundestrainer

Bei jedem Sichtungstermin werden (Junioren-)Bundestrainer/innen die Spiele beobachten und die jungen Deutschen Talente sichten. Bundestrainer Dirk Bauermann, seine Assistenten Achim Kuczmann und Hansi Gnad sowie der Trainer des A2 Kaders Frank Menz werden dazu selber in der Halle dabei sein.

Für den weiblichen Bereich ist der Trainer der Damen-Nationalmannschaft, Imre Szittya, federführend. Er wird gemeinsam mit dem verantwortlichen Bundestrainer für den weiblichen Nachwuchs, Reiner Chromik, die Sichtung der Mädchen leiten. Weitere erfahrene Profitrainer/innen aus den Damen-Bundesligen und Mitglieder des DBB-Trainerstabs werden ebenfalls als Talentscouts tätig sein. Die Förderung des Deutschen Basketballnachwuchses ist schließlich ein gemeinsames Anliegen, das nun durch den DBB Hauptsponsor ING-DiBa gezielt gefördert wird.

Vier Auswahlturniere in ganz Deutschland

Die vier Standorte, an denen die Vorturniere stattfinden, decken das ganze Bundesgebiet ab. Während sich die Jungen in der Hansestadt Hamburg und im fränkischen Nürnberg treffen, finden die Spiele der Mädchen im westfälischen Dortmund sowie in der Sportstadt Dessau in Sachsen-Anhalt statt. In Hamburg und Dortmund findet das Turnier zeitgleich vom 8. bis 10. Februar 2008 statt. Nürnberg und Dessau werden die jungen Sportlerinnen und Sportler vom 7. bis 9. März begrüßen. An allen Standorten sind Zuschauer herzlich willkommen. Die genauen Austragungsorte und Spielzeiten werden auf Plakaten und in der lokalen Presse angekündigt.

Ausgewählte Talente treffen sich zum Finalturnier am EM-Standort

Aus den 16 Talentteams werden bei den Sichtungsturnieren je vier Regionalkader (Nord/West/Süd/Ost) bei den Jungen und Mädchen ausgewählt. Diese Regionalkader treffen sich am Pfingstwochenende im hessischen Wetzlar. In der August-Bebel-Sporthalle, in der 2007 noch die Europameisterschaft der Rollstuhlbasketballer stattfand, werden sie ein abschließendes Turnier bestreiten. Hier werden die Bundestrainer jeweils 12 Spielerinnen und Spieler auswählen, die dann die zwei ING-DiBa Perspektivkader U14 bilden.

Rollstuhlbasketballer beim Finale – Auf dem Weg zu den Paralympics

Beim Finalturnier wird auch der Basketball-Perspektivkader des Deutschen Rollstuhlsport Verbandes dabei sein. Diese Sportler/innen werden sich nicht nur ihren Trainern präsentieren, sondern auch bei der Begegnung mit den Regionalkadern für ihre Sportart werben und einige Berührungsängste abbauen. Auch bei den ebenfalls von der ING-DiBa gesponserten Rollstuhlbasketballer/innen, werden Trainer und Spieler/innen der beiden Nationalmannschaften, die beide an den Paralympics in Peking (6.-17.09.2008) teilnehmen, als Talentscouts und Mentoren dabei sein. Die jugendlichen Rollstuhlsportler werden dabei auch den Europameisterinnen 2007 begegnen, die in Wetzlar ihren Titel verteidigen konnten, während die Herren die EM-Bronzemedaille errangen.

Mentoren aus den Nationalteams – ING-DiBa bringt Jugendliche mit Stars zusammen

Zum Abschluss des Projekts werden die 24 Talente ihre Vorbilder aus den aktuellen Nationalmannschaften treffen. Die Jungen werden im Juli von der ING-DiBa zu einer Begegnung mit dem Team und Superstar Dirk Nowitzki eingeladen. Bei den Mädchen müssen sich die jungen Sportlerinnen bis zum September gedulden. Dann ermöglicht ihnen die ING-DiBa ein Treffen mit dem Team von Bundestrainer Imre Szittya bei den Qualifikationsspielen für die Europameisterschaften 2009. Von den Profis wird jeweils ein/e Spieler/in als Mentor für eines der jugendlichen Talente fungieren. Für das Bundesjugendlager 2009 werden die Bundestrainer die Entwicklung der Spieler/innen aus den ING-DiBa Perspektivkadern überprüfen und sie entsprechend bei der Einladung ggf. berücksichtigen. Die Sichtungsergebnisse aller Jugendlichen bekommen die Bundestrainer dafür nach den olympischen Spielen 2008 zur Verfügung gestellt.

Nachhaltige Förderung – Hauptsponsor setzt Engagement mit neuem Schwerpunkt fort

Aber nicht nur diejenigen Talente, die sich für die Kader qualifizieren profitieren von dem Sichtungsprogramm. Die Landestrainer werden alle gesichteten Talente und ihre Fortschritte im Anschluss an die Turniere sehr genau beobachten, um sie bei zukünftigen Sichtungs- und Lehrgangsmaßnahmen weiter fördern zu können. Diese nachhaltige Förderung der talentierten Deutschen Spieler/innen liegt dem Projektsponsor ING-DiBa besonders am Herzen. Nach drei Projekten (2004-2007) für die Basis und die Jugend im Basketball in Deutschland setzt die ING-DiBa mit diesem neuen Projekt ihr Engagement erstmalig stärker in der Förderung des Jugendleistungssports fort.

Weitere Informationen

Weitere Informationen sowie umfangreiches Material zum Download gibt es auf der Projekthomepage
www.talente-mit-perspektive.de. Dort werden auch die Termine, Stationen und Trainer der Sichtungen vorgestellt. Nach den Turnieren gibt es dort Bilder, Ergebnisse und Berichte sowie die Kaderlisten der Auswahlmannschaften.

Kontakt:
BWA
Projektbüro „Talente mit Perspektive“
Schwanenstraße 6-10
58089 Hagen
Tel.: 02331 / 106 116
Fax: 02331 / 33 28 54
info@talente-mit-perspektive.de
www.talente-mit-perspektive.de

Weitere News

12. Dezember 2017

Come on GIRLS DAY

DBB unterstützt Vereine bei Schnuppertagen

12. Dezember 2017

DBB-Herren im Ausland 2017/18 – Update 9

Drei Siege für Zipser und Hartenstein

11. Dezember 2017

WNBL-Rückblick: Paukenschlag in Braunschweig

Würzburg: Danelle Arigbabu mit seltenem "20er" Double Double - Bessoir, Kohl und Sabally noch effektiver