IBBA und Urspring tragen regionales JBBL-TOP4 aus26. März 2010

Termin ist der 24./25. April 2010

Insgesamt acht Standorte haben sich zum Stichtag 19. März 2010 für die Ausrichtung der regionalen TOP4-Turniere (Nord und Süd) in der JBBL beworben. Nach Sichtung der eingereichten Unterlagen wurde die Ausrichtung der beiden Turniere an die IBBA Berlin (Nord) und das Team Urspring (Süd) vergeben. An beiden Austragungsorten findet am selben Wochenende im „Rahmenprogramm“ eine attraktive Zweitligapartie statt: der RSV Stahnsdorf empfängt die DEUTSCHE BANK SKYLINERS, das Team von Erdgas Ehingen/Urspringschule trifft auf die SUM Baskets Braunschweig. Als Termin für das regionale TOP4 ist das Wochenende 24./25. April 2010 festgelegt.

Am Nord-Turnier werden die jeweils beiden punktbesten Mannschaften der Hauptrundengruppen „Nord vs. Nordost“ und „West vs. Nordwest“ teilnehmen, während im Süd-Entscheid die zwei best platzierten Teams der Hauptrundengruppen „Mitte/Ost“ vs. Mitte/West“ und „Südwest vs. Südost“ aufeinander treffen. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ spielen die partizipierenden Mannschaften die Teilnehmer für das JBBL-TOP4 (15./16. Mai 2010 in Bamberg) aus.

Ein genauer Spielplan wird alsbald veröffentlicht. Fest steht bereits, dass am Samstag (24. April) zwei Spiele, am Sonntag (25. April) entsprechend vier Partien stattfinden werden. Das finale Teilnehmerfeld der beiden regionalen TOP4-Turniere wird nach Beendigung der Hauptrunde am 18. April 2010 feststehen.

Weitere News

22. September 2017

Erklärung der FIBA:

"Weltweiter Wettkampf-Kalender wird sich nicht für zwei Euroleague-Spieltage ändern" - Gemeinsames Statement von Deutschland, Griechenland, Italien, Russland, Spanien und der Türkei

21. September 2017

Der EM-Sommer in der 360° Ansicht

Das DBB-Team zum Anfassen nah

20. September 2017

Bundesjugendlager 2017: Leistungsschau der Talente

Rund 200 Spielerinnen und Spieler präsentieren sich