Herren: 20 WM-Teilnehmer stehen fest27. September 2013

Nach dem Ende der EuroBasket 2013 in Slowenien stehen jetzt 20 von 24 Teilnehmern für den “FIBA Basketball World Cup 2014″ (neuer Name) fest.  Die übrigen vier Plätze werden per Wild Cards durch den Basketball-Weltverband FIBA verteilt.

 

Folgende 20 Teams sind dabei:

1 Gastgeber: Spanien
1 Olympiasieger: USA
3 Teams aus Afrika: Angola, Ägypten und Senegal
4 Teams aus der amerikanischen Zone: Mexico, Puerto Rico, Argentinien und Dominikanische Republik
3 Teams aus Asien: Iran, Philippinen und Südkorea
6 Teams aus Europa: Frankreich, Litauen, Kroatien, Slowenien, Ukraine und Serbien
2 Teams aus Ozeanien: Australien und Neuseeland

Nationalmannschaften, die an kontinentalen FIBA-Meisterschaften im Jahr 2013 teilgenommen, sich aber nicht für die WM 2014 qualifiziert haben, müssen bei Interesse an einer Teilnahme eine Bewerbung an die FIBA schicken, in der deutlich gemacht werden soll, warum eine Wild Card an sie gehen soll. Nicht mehr als drei Teams aus einer FIBA Zone können eine Wild Card erhalten.

Die Entscheidung über die Vergabe der Wild Cards wird nach folgenden Kriterien getroffen:

Sportliche und werbliche Aspekte
– Die Popularität von Basketball im Land
– Die Qualität und die sportlichen Resultate der Nationalmannschaften des Landes
– Das Ausrichten oder Bewerben von/für vergangene FIBA-Events
– Der Einfluss einer WM-Teilnahme auf die Basketball-Entwicklung im Land
– Die Bereitschaft der besten Spieler des Landes zu einer WM-Teilnahme

Ökonomische Aspekte
– Die Beteiligung des lokalen Fernsehens und der Privatwirtschaft an einheimischen und internationalen Basketball-Wettbewerben
– Die Bedeutung des lokalen Marktes für die kommerziellen Partner der FIBA
– Die Bedeutung des Landes für die Organisatoren der WM

“Governance” Aspekte
– Einhaltung der internationalen Bestimmungen und Satzungen der FIBA
– Die Qualität der Arbeit des nationalen Verbandes
– Staatliche Unterstützung des nationalen Verbandes
– Beteiligung an FIBA-/FIBA-Zonen-Aktivitäten, -Kommissionen, etc. …

Nationale Verbände, die sich für ihre Nationalmannschaft um eine Wild Card bewerben, können Spenden geben. Diese werden zur weltweiten Förderung des Basketballs durch die internationale FIBA-Stiftung (IBF) verwendet. Die FIBA wird die Entscheidung über die vier Wild Cards im Rahmen ihres “Central Board”-Meetings am 1./2. Februar 2014 in Barcelona treffen. Das “Central Board” (= Vorstand) wird die Kandidatenliste möglicherweise bereits bei seinem nächsten Treffen am 23./24. November 2013 in Buenos Aires kürzen. Die Auslosung zum “FIBA  Basketball World Cup” findet am Montag, 3. Februar 2014, statt.

Weitere News

7. Dezember 2016

Vor der U18-EM: Lars Lagerpusch im Interview

Trainieren trainieren traineren!

LagerpuschLars2016Portrait-500

7. Dezember 2016

DBB-Damen im Ausland 2016/2017 – Update 6

Je zwei Siege für Körner und Bär

DegbeonAma2016Move-500

6. Dezember 2016

DBB-Herren im Ausland 2016/2017: Update 6

Voigtmann gewinnt Duell der starken Center - Benzing und Zirbes treffsicher

Benzing_CAI_500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.