Henrik Fronda neuer NBBL-Manager1. Dezember 2011

Amtsübernahme von Yvonne Schneeloch ab dem 1. Dezember 2011
Die gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung des deutschen Nachwuchsbasketballs (NBBL gGmbH) hat einen neuen Manager. Ab dem 1. Dezember 2011 tritt Henrik Fronda (Foto) in die Fußstapfen von Yvonne Schneeloch, die diesen Posten in den vergangenen zweieinhalb Jahren bekleidete. Die bisherige NBBL-Managerin scheidet aus freien Stücken zum 1. Januar 2012 aus ihrem Amt aus.

„Mit Henrik Fronda haben wir die Stelle des NBBL-Managers optimal besetzen können“, freut sich Uwe Albersmeyer, Geschäftsführer der NBBL gGmbH. „Durch seine hohe Affinität zum Basketball, vor allem aber sein Interesse für den deutschen Nachwuchs, ist er ein echter Gewinn für uns.“ Aus freien Stücken aus ihrem Amt ausscheiden wird zum 1. Januar 2012 Yvonne Schneeloch, die den vor zweieinhalb Jahren geschaffenen Posten des NBBL-Managers bis dahin an ihren Nachfolger übergibt. „Ich bedanke mich von Herzen bei Yvonne Schneeloch für ihre unermüdliche Arbeit für die U19- und U16-Bundesliga“, betont Albersmeyer. „Sie hat uns seit Einführung der JBBL im Jahr 2009 begleitet und intensiv daran mitgewirkt, dass sich beide Nachwuchsligen professionell weiterentwickelt haben.“ Yvonne Schneeloch wird ihren Nachfolger Henrik Fronda bis Ende Dezember in seinen Arbeitsbereich einarbeiten sowie das Tagesgeschäft übergeben.

Henrik Fronda ist in Basketballkreisen kein Unbekannter. Der studierte Sport- und Eventmanager brachte sein Wissen bei diversen internationalen Turnieren und Veranstaltungen im organisatorischen Bereich ein. Nicht zuletzt aufgrund seiner 20-jährigen Erfahrung als aktiver Basketballer und seiner Tätigkeit als Jugend-Trainer hat er eine tiefe gute Bindung zur Nachwuchsförderung. Neben der Organisation eines reibungslosen Spielbetriebs stehen in naher Zukunft die Planungen für das im Rahmen des Beko BBL Allstar Days stattfindenden NBBL-Allstar-Game ganz oben auf der Agenda des 28-Jährigen. Fronda nimmt seine Tätigkeit für die NBBL gGmbH mit Sitz in Hagen ab dem 1. Dezember 2011 auf.

Weitere News

22. September 2017

Erklärung der FIBA:

"Weltweiter Wettkampf-Kalender wird sich nicht für zwei Euroleague-Spieltage ändern" - Gemeinsames Statement von Deutschland, Griechenland, Italien, Russland, Spanien und der Türkei

21. September 2017

Der EM-Sommer in der 360° Ansicht

Das DBB-Team zum Anfassen nah

20. September 2017

Bundesjugendlager 2017: Leistungsschau der Talente

Rund 200 Spielerinnen und Spieler präsentieren sich