Gespräch mit Ingo Weiss am Freitag in Hamburg19. November 2008

Auf Deutschlandbesuch befindet sich derzeit Mahmoud Mashhoon (Mitte), Präsident des iranischen Basketball-Verbandes. Heute stattete er auch dem Hans-Joachim-Höfig-Haus in Hagen einen Besuch ab und wurde dort in Begleitung seines in Deutschland lebenden Landsmannes Reza Taheri (rechts, Trainer und Schiedsrichter) von DBB-Sportdirektor Steven Clauss (links) empfangen.

Am Freitag wird der Präsident in Hamburg auch mit seinem deutschen Amtskollegen Ingo Weiss zusammentreffen. Damit kommt es zu einer Art Gegenbesuch, denn im Rahmen der letzten Asienmeisterschaft im Basketball weilte DBB-Vizepräsident Prof. Lothar Bösing für einige Tage im Iran.

Mashhoon, der mit seiner Herren-Nationalmannschaft ebenso wie Deutschland bei den Olympischen Spielen in Peking am Start war, möchte sein Team mittelfristig in die Weltspitze führen und sammelt auf der ganzen Basketball-Welt Informationen, die helfen sollen, dieses ambitionierte Ziel zu erreichen.

Weitere News

23. Juli 2017

Stankovic Cup: Universiadeteam holt Gold

69:65 im Finale gegen Kroatien - MVP Robin Amaize

23. Juli 2017

U20-Herren schnappen sich Platz 7

Moritz Wagner glänzt beim 79:73-Sieg über Island

23. Juli 2017

U18-Damen verliert 46:56

Niederlage gegen Gastgeber Portugal