Final-Turnier der Talente mit Perspektive: Olympia 2020 im Blick9. April 2013

Es wird ernst für die 96 besten Spielerinnen und Spieler der Altersklasse U13 (Jahrgang 2000): Sie messen sich vom 12. bis 14. April 2013 beim Finale von Talente mit Perspektive in Wetzlar. Die jungen Talente haben die DBB-Bundestrainer bereits bei den Vorturnieren in Bremerhaven und Bamberg (Jungen), sowie Borken und Dessau-Roßlau (Mädchen) von ihrem Talent überzeugt und sich gegen 400 Basketballspielerinnen und -spielern aus ganz Deutschland durchgesetzt. In Wetzlar kämpfen sie nun um einen der begehrten Plätze im Perspektivkader 2013.

Das große Motto über der Sichtungsmaßnahme, die der Deutsche Basketball Bund (DBB) seit nunmehr sechs Jahren gemeinsam mit der ING-DiBa durchführt, heißt „Olympia 2020“. Nach dem Finalturnier in Wetzlar  werden jeweils zwölf Mädchen und Jungen in den ING-DiBa Perspektivkader 2013 berufen. Aus diesem Perspektivkader haben es bereits zahlreiche Spielerinnen und Spieler in die Jugend-Nationalmannschaften des DBB geschafft – allesamt teilen die Olympische Perspektive.

Doch bevor es soweit ist müssen die von ausgewählten Landestrainern betreuten Talente drei Tage lang ihr Bestes geben. Ihr erstes Highlight erleben die Mädchen und Jungen bereits vor den Spielen: Unter Anleitung der Bundestrainer absolvieren sie am Freitag und Samstag gemeinsame Trainingseinheiten, um optimal vorbereitet in den Wettkampf zu gehen. Am Samstag und Sonntag spielen vier neu formierte Mädchen- und Jungenteams jeweils untereinander im Modus Jeder-gegen-jeden, sodass jedes Talent in drei Spielen die Möglichkeit hat, die Herren-Bundestrainer Frank Menz , Damen-Bundestrainerin Alexandra Maerz, Harald Stein (U20m),  Kay Blümel (U18m), sowie Petra Kremer, Stephen Arigbabu, Patrick Bär und Bernd Röder (DBB-Trainerstab) zu beeindrucken.

Am Sonntag gibt es neben der Nominierung der Perspektivkader ein weiteres Highlight: Die U22-Nationalmannschaft des Deutschen Rollstuhl-Sportverbandes (DRS) wird um 11.00 Uhr ein Demospiel bestreiten. Bei diesem Spiel werden die größten Talente des deutschen Rollstuhlbasketballs ihr Können demonstrieren und für viel Action und Dynamik in der Sporthalle der Schule an der Brühlsbacher Warte sorgen.

Neben den vielen Bundestrainern werden als Gäste unter anderem auch der Bürgermeister und Sportdezernent der Stadt Wetzlar, Manfred Wagner, erwartet.

Viel Spannung und tolle Basketball-Stimmung sind also garantiert! Der Eintritt ist kostenlos. Weitere Informationen finden Sie auf der Projekt-Homepage: www.talente-mit-perspektive.de.

Folgende Korbjägerinnen und -jäger spielen in Wetzlar um die Berufung in den ING-DiBa Perspektivkader 2013:

Mädchen:

Team Borken 1: Maja Ensch (DJK/MJC Trier), Franziska Wagner (TVG Baskets Trier), Maileen Baumgardt, Merit Brennecke (beide Braunschweiger BG), Cara Rettmann (Harburg Hitfeld), Lena Goerke (ETV Hamburg), Florentine Rössner (Eintracht Frankfurt), Leia Storm (SG Weiterstadt), Helena Eckerle (BBV Dillingen), Julin Sonntag (Eintracht Frankfurt), Miriam Lincoln (TV Langen), Carina Fricke (SG Weiterstadt)

Team Borken 2: Anna Clausen (BBC Rendsburg), Marika Fengkohl (Oldenburger TB), Tessa Strompen (Braunschweiger BG), Emily Enochs (Osnabrücker SC), Morgana Sohn (Braunschweiger BG), Cora Theisohn (BBZ Opladen), Jenny Strozyk (Herner TC), Julia Bauchmüller (TUS Zülpich / Köln 99ers), Elisa Greuel (BG Bonn), Anna Dietz (Herner TC), Kim Unselt (BSV Wulfen), Jasmina Hujic (TSV Hagen / Baskets Lüdenscheidt)

Team Dessau 1: Pauline Mayer (USC Freiburg), Kaya Schicktanz (MTV Kronberg) Felicitas Salmuth (USG Fürstenwalde), Katharina Kemmler (BBC Cottbus), Leonie Wackermann (SSV Lok Bernau), Pauline Huber (TSV Wasserburg), Julia Förner (SC Kemmern), Anika Hartmann (TTL Bamberg), Luisa Geiselsöder (TV Ansbach), Nyara Sabally (DBC Berlin), Chiara Dröll (TuS Lichterfelde), Mira Khan (DBC Berlin)

Team Dessau 2: Helen Leah Lißon (SV Halle), Anja Oehm (Chemcats Chemnitz), Blanca Stammer (BC Dresden), Lisa Lißner (Chemcats Chemnitz), Svantje Buschbeck (Chemcats), Meret Kleine-Beek (TuS Lichterfelde), Ellen Schick (TuS Lichterfelde), Emily Kuper (TuS Lichterfelde), Josie Abbott (TC 69 Berlin), Katharina Schenk (TSV Nördlingen), Magdalena Landwehr (TTL Bamberg), Marja Wucherer (TG Würzburg)

Jungen:

Team Bremerhaven 1: Jonas Mattisseck (VfL Lichtenrade), Alexander Winck (BSV Wulfen), Tim Lang (BC Hamburg), Jesse Junker (Berlin Tiger), Melvin Papenfuß (OTB Oldenburg), Joshua Lübken (TSV Spandau 1860), Nick Koldehoff (Rist Wedel), Merveil Le Roy Tatabong (ALBA Berlin), Tim-Ole Tegler (PSV Wismar), Nico Hartmann (BG Lintfort), Nils Cöster (OTB Oldenburg), Moritz Noeres (TSV Bayer Leverkusen)

Team Bremerhaven 2: Arne Torikka (BC Hamburg), Menno Möller (BSG Bremerhaven), Marc Klesper (BG Bonn), Max Stölzel ( BBS Berlin), Jens Großmann (BC Hamburg), Benett Lohse (SG Braunschweig), Tom Schneider (Telekom Baskets Bonn), Niklas Schmolke (OTB Oldenburg), Malte Hennig (SSC Südwest Berlin), Marco Hollersbacher (BB Boele-Kabel), Nicklas Bestmann (Bramfelder SV), Hendrik Drescher (TuS Lichterfelde)

Team Bamberg 1: Alvin Onyia (Fraport Skyliners), Thiemo Steinau (CVJM Kassel), Quirin Emanga (BSG Ludwigsburg), Kilian Binapfl (TV Augsburg), Karl Leonhardt (BV Chemnitz 99), Constantin Finger (USV Halle), Kevin Strangmeyer (BC Marburg), Brandon Tischler (TTL Bamberg), Jannik Focht (FC Bayern München), Phillip Boose (BSG Ludwigsburg), Janik Sheriff (TSV Schott Mainz), Fabian Bender (BBLZ Mittelhessen)

Team Bamberg 2: Jim Gietz (Fraport Skyliners), Nicolas Tischler (TTL Bamberg), Nils Leonhardt (BBF Dillingen), Leon Bastian Lath (BV Chemnitz 99), Franz Veit (Mitteldeutscher BC), Leon Püllen (Fraport Skyliners), Robert Marmai (BV Chemnitz 99), Manuel Feuerpfeil (DJK Bamberg), Erik Massing (SV Möhringen), Leon Hoppe (BV Chemnitz 99), David Amaize (MTV Giessen), Raphael Ruban (TS Jahn München)

Weitere News

1. Juli 2016

U16-Jungen erarbeiten Erfolg gegen Frankreich

DBB-Auswahl präsentiert sich formverbessert

ger_fra_u16_500

1. Juli 2016

U16-Mädchen wieder siegreich

62:49 gegen Frankreich in Oberhaching

GabaElea2016-500

1. Juli 2016

Auch U20-Herren nicht nach Istanbul

Entscheidung der Mannschaft

DBB-Logoaufgrau-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.