Erfolgreiche Premiere in Hamburg2. Juni 2014

Die ersten Teilnehmer für das Finale der ING-DiBa 3×3 Open 2014 stehen fest. Beim erfolgreichen Auftakt der diesjährigen 3×3-Tour des Deutschen Basketball Bundes, die zum ersten Mal in Hamburg Station machte, wurde wieder Basketball vom Feinsten gezeigt. Insgesamt 38 Teams spielten auf den fünf 3×3-Courts im Wilhelmsburger Inselpark um die begehrten Startplätze für das German Final. Direkt neben der Arena, in der die „Hamburg Towers“ im Sommer in die ProA starten wollen, nahm das Spektakel am vergangenen Samstag seinen Lauf. Die Teams mit kreativen Namen, wie z. B. „Icecream-Scoop“, „ninjas in Paris“ oder „Gucci Hustler“, ließen sich von der steifen Hamburger Brise nicht abhalten.

Im Halbfinale der Kategorie U18 männlich standen sich das „Team Alpha“ und die „Gucci Hustlers“ sowie „Don’t reach youngblood“ und „The Warrior Fighter“ gegenüber. Sowohl die „Gucci Hustlers“ als auch „Don’t reach youngblood“ setzten sich relativ deutlich gegen ihre Gegner durch und zogen so ins Finale ein. Dort lösten die „Gucci Hustlers“ in einem spannenden Kampf mit dem Endergebnis 16:14 das erste Ticket nach Berlin.

Im wesentlich größeren Starterfeld der Herren war der Weg ins Endspiel deutlich länger. Über Vorrunde, Achtel- und Viertelfinale setzten sich „Hamburg Southside“, „two hands for safety“, „Olstars“ und die „K1X Ambassadors“ bis ins Halbfinale durch. Für „Hamburg Southside“ war der Einzug ins Finale mit 16:15 hart umkämpft, die „K1X Ambassadors“ ließen den „Olstars“ mit einem 15:9 dagegen keine Chance.

Bei strahlendem Sonnenschein stand somit zum Abschluss des Turniers schließlich das Highlight des Tages an. Vor zahlreichenden Zuschauern, unter ihnen auch DBB-Vizepräsident Stefan Raid, entwickelte sich auf dem blauen Center Court im Wilhelmsburger Inselpark ein interessantes Endspiel, das am Ende wieder einen altbekannten Sieger hatte: die „K1X Ambassadors“, deutscher 3×3-Vizemeister von 2013. Sie haben somit ihr Ticket für das German Final in Berlin am 9. August schon wieder gelöst und spielen dort nun um den Titel „Deutscher Meister“ und den Championship-Ring.

Stefan Raid zeigte sich begeistert vom Auftakt der ING-DiBa 3×3 Open 2014: „Wir haben wieder tolle und spannende 3×3-Spiele gesehen. Damit knüpfen wir nahtlos an die erfolgreiche Tour vom letzten Jahr an. Ein großer Dank geht an unseren ehemaligen Nationalspieler Marvin Willoughby, der das Turnier hier in Hamburg mit seinem Verein ‚Sport ohne Grenzen‘ ebenso wie der Hamburger Basketball-Verband sehr gut unterstützt hat.“

Erstmals wurde in diesen Jahr bei den ING-DiBa 3×3 Open auch ein Dreier-Contest ausgetragen. In einem hart umkämpften Wettbewerb setzte sich am Ende Dave Böhm von den K1X Ambassadors durch. Er darf seine Fähigkeiten nun noch einmal beim German Final in Berlin unter Beweis stellen. Dort winken als Hauptpreise für die Contest-Gesamtsieger Tickets für das Spiel ALBA Berlin vs. San Antonio Spurs am 8. Oktober in der o2 World in Berlin.

Hier alle weiteren Termine der ING-DiBa 3×3 Open 2014 im Überblick:

21. Juni 2014 – Qualifier Süd: Nürnberg, Volksfestplatz
12. Juli 2014 – Qualifier West: Köln, MediaPark
19. Juli 2014 – Qualifier Ost: Leipzig, Alte Messe
9. August 2014 – German Final: Berlin, o2 World

Die Anmeldung ist überall noch über www.3x3planet.com möglich. Weiter Infos gibt es unter www.basketball-bund.de/3×3.

Ergbenisse unter 3x3planet.com

Fotos vom Qualifier Nord gibt es auf der Facebook-Seite des Deutschen Basketball Bundes.

Weitere News

27. September 2016

Erste EuroBasket-Tickets im Verkauf

In Istanbul bereits Finalkarten erhältlich

EuroBasket2017Arena-500

27. September 2016

Minitrainer-Offensive startet in den zweiten Jahrgang

Erster Präsenzlehrgang in Bochum

MinitrainerOffensive216Bochum-500

22. September 2016

Bundesjugendlager 2016

Alle Teams mit Kader und Foto

BessoirHukporti2016-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.