DSJ Seminar zum Thema Dopingprävention6. Oktober 2014

Die Deutsche Sportjugend (dsj) sucht und schult seit 2010 interessierte junge Menschen in Seminaren zum Thema “Juniorbotschafter/-innen Dopingprävention”. Vor ein paar Tagen war es wieder so weit und in Weimar waren dieses Mal auch zwei DBB-Nationalspielerinnen mit dabei. Paulina Körner (li., SG Neuss) und Kira Barra (re., Team Mittelhessen/Bender Baskets Grünberg) folgten der “Nominierung” durch die Jugend-Bundestrainer gerne.

„Das Seminar in Weimar war ein tolles Erlebnis. Ich habe viele interessante und nette Leute aus diversen Sportarten kennen gelernt und der Austausch untereinander war sehr gut. Ich konnte viel über die Welt des Dopings erfahren und auch im Bereich von Ernährung und Nahrungsergänzungsmitteln viel dazu lernen. Ich werde auf jeden Fall an weiteren Seminaren teilnehmen und mich weiter bilden. Mein Interesse ist geweckt! Ich werde mich in Zukunft auf der Schiene Dopingprävention in jedem Falle engagieren“, ließ Kira Barra nach dem Seminar durchblicken und ergänzte: „Es war prägend und sehr schön!“

Der Ansatz „Juniorbotschafter/-in für Dopingprävention“ als wesentlicher Teil der Präventionsmaßnahmen der dsj erweist sich zunehmend als erfolgreich. An den bisherigen Seminaren zwischen 2010 und 2013 haben rund 120 junge Sportlerinnen und Sportler teilgenommen, die an der Prävention von Medikamentenmissbrauch und Doping interessiert sind. Bei diesem und zukünftigen Seminaren werden vermehrt bisherige Teilnehmer/-innen, die zu „dsj-Juniorbotschafter/-in für Dopingprävention“ ernannt wurden, in die Durchführung solcher Seminare eingebunden.

Grundlage dieser Maßnahmen ist der „Peer-Group“-Ansatz. Junge Leute hören eher auf Gleichaltrige oder unwesentlich Ältere, sofern sie kompetent und überzeugend auftreten sowie Sprecherrollen einnehmen. Ziele der Maßnahme sind Information, Förderung von Reflexions-, Argumentations- und Entscheidungsfähigkeit. Inhaltliche Schwerpunkte sind dabei u.a. die Weiterentwicklung des Problembewusstseins, der Umgang mit Nahrungsergänzungs- und Schmerzmitteln, die Entstehung von Dopingmentalität sowie Handlungsmöglichkeiten in Druck- und Versuchungssituationen.

Die Themen sollen möglichst interaktiv vermittelt werden und das Gesamtwochenende die Kombination von „Kopf und Bauch“ berücksichtigen, denn so ist erfahrungsgemäß die Chance am größten, dass sich Motivation und Engagement für sauberen Sport weiterentwickeln.

 

Weitere News

22. September 2016

Bundesjugendlager 2016

Alle Teams mit Kader und Foto

BessoirHukporti2016-500

21. September 2016

“Mädels”-Tag im Saarland

Bundestrainer Stefan Mienack dabei

MaedelsdaySaar20016-500

21. September 2016

BIG zum Start der Bundesligen

196 Seiten voller spannender Infos - Auch ProA, ProB und DBBL

BIG-Cover-Saisonheft2016-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.