Hagerhof & Berlin (Mädchen) sowie Berlin & Ludwigsburg (Jungen) gewinnen11. Mai 2012

In drei der vier Wettkampfklassen beim JtfO-Bundesfinale 2012 in Berlin trafen sich die Landessieger aus der Hauptstadt und die Vertreter aus NRW. In der Wettkampfklasse 2 Jungen setzte sich mit dem Otto-Hahn-Gymnasium aus Ludwigsburg der Landessieger aus Baden-Württemberg durch und erreichte das Finale. Hier macht das Reismann-Gymnasium aus Paderborn das Quartett der Teams aus Nordrhein-Westfalen in den vier Finalspielen komplett.

Die teils spannenden Final-Partien endeten wie folgt:

WK 3 Mädchen

Otto-Hahn-Gymnasium Herne – Schul- und Leistungszentrum Berlin

34:47 (16:26) Die Hauptstädterinnen waren körperlich deutlich überlegen. Herne leistete sich phasenweise zu viele Ballverluste und kassierte entsprechend im Fast Break einfache Punkte.

WK 3 Jungen

Reismann-Gymnasium Paderborn – Schul- und Leistungszentrum Berlin

20:39 (10:15) Paderborn setzt von Anfang an stark auf die Würfe von außen und agiert dabei glückos. Vor heimischer Kulisse setzen sich die Berlin am Ende deutlich durch.

WK 2 Mädchen

Schloss Hagerhof Bad Honnef – Schadow-Gymnasium Berlin

41:36 (22:9) Beide Teams starten mit Zonenverteidigung und Berlin verschläft den Start. Hagerhof trifft stark von außen und führt deutlich. In der 2. Halbzeit spielt Berlin Pressverteidigung und kommt 3 Minuten vor Schluss auf einen Punkt heran. Hagerhof behält die Nerven ist stark am offensiven Brett und setzt sich am Ende durch.

WK 2 Jungen

Otto-Hahn-Gymnasium Ludwigsburg – Reismann-Gymnasium Paderborn

56:34 (26:20) Paderborn beginnt stärker doch Ludwigsburg übernimmt schnell die Kontrolle über das Spiel. Die Süddeutschen sind von außen und im Zug zum Korb gefährlich und gewinnen das Spiel ungefährdet.

Weitere News

26. April 2017

WNBL TOP4 2017: München der Favorit, aber ….

Bisher kein Heimsieg und keine Titelverteidigung - TuSLi ersatzgeschwächt

RosemeyerFoernerFiebichKleine-Beek-500

25. April 2017

Double-Jubel in Paris

Schaffartzik gewinnt mit Nanterre 92 auch den FIBA Europe Cup

Double-Jubel_500

25. April 2017

DBB-Herren im Ausland 2016/17 – Update 25

Schröder und Zipser im Playoff-Fieber - Voigtmann stark, aber glücklos

SchroederDennis2017vsWASH-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.