Drei Deutsche beim Eurocamp 2011 in Treviso8. Juni 2011

Robin Benzing, Patrick Heckmann und Philipp Neumann unter den 40 größten Talenten Europas der Jahrgänge 1989-92

Wenn es für die Scouts aller NBA-Teams so etwas wie ein „Allstar-Game“ aller europäischen Top-Talente gäbe, dann ist es mit Sicherheit, neben dem Albert Schweitzer Turnier in Mannheim, das Eurocamp in Treviso, Italien. Jahr für Jahr entdecken die Späher der nordamerikanischen Profiliga NBA vielversprechende Talente und bringen diese schlussendlich auch in ihren Vereinen unter. Schon ein kurzer Auszug aus der Liste derer, die es geschafft haben, verrät den Stellenwert des Turniers: Andrea Bargnani (Toronto Rabtors), Danilo Gallinari (New York Knicks), Rudy Fernandez und Nicolas Batum (beide Portland Trainlblazers), Serge Ibaka (Oklahoma City Thunder) oder auch Rodrigue Beaubois (Dallas Mavericks).

In diesem Jahr sind gleich drei deutsche Talente dabei: Robin Benzing (ratiopharm Ulm), Patrick Heckmann (Boston College, bisher TV Langen und ASC Theresianum Mainz) und Philipp Neumann (Brose Baskets) werden alles dafür tun, die verschiedenen Talentspäher mit ihrem Können zu beeindrucken. In drei Tagen (11.-13. Juni 2011), vollgepackt mit den verschiedensten Drills, Team Practices und Games, bekommen alle Teilnehmer einen guten Einblick, was auf sie zukommen könnte, sollten sie sich für Höheres empfehlen. Für viele Talente sind diese Camps mit NBA-Beteiligung die beste Möglichkeit, um auf sich aufmerksam zu machen.

 

Weitere News

27. März 2017

WNBL-Rückblick: TOP4 in Wolfenbüttel

Auch TS Jahn München und DJK Brose Bamberg sicher dabei

WNBL2017MainWucherer-500

27. März 2017

Standorte der Minifestivals 2017 stehen fest

Auftakt im Ruhrgebiet - Basketball, Trikot und Überraschung

Minifestival Dortmund2017-500

26. März 2017

Wasserburg gewinnt DBBL-Pokal

Süddeutsche verteidigen Titel

DBBL-Pokal_Wasserburg_500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.