Dirk Nowitzki greift nach dem Titel31. Mai 2011

Neuauflage der Finals von 2006 – Dallas mit positiver Saisonbilanz gegen Miami – Das Spiel ist live und kostenlos auf nba.de zu sehen.

So langsam dürfte jedem Dallas Mavericks-Fan die Erwähnung der NBA-Finals 2006 und den damit einhergehenden Vergleich der aktuell vor der Tür stehenden Serie gegen die Miami Heat gehörig auf die Nerven gehen. Zumal lediglich zwei Akteure bei Dallas, nämlich Dirk Nowitzki und Jason Terry, auf Seiten von Miami Dwyane Wade und Udonis Haslem als Überbleibsel von 2006 dabei sind. In der Zwischenzeit hat sich viel getan: Um Nowitzki und Terry wurde eine schlagkräftige Truppe aufgebaut – zugegeben auch eine sehr alte. Allen Zweiflern zum Trotz formte Coach Rick Carlisle aus der Truppe einen Meisterschaftskandidaten.

Bei Miami verhält sich das ganze etwas anders. Vor der Saison wurde tief in die eigenen Taschen gegriffen und mit Chris Bosh und vor allem LeBron James wurden zwei NBA-Superstars verpflichtet und dem bisherigen Franchise-Player Dwyane Wade an die Seite gestellt. Die sogenannten „Miami Thrice“ sind regelmäßig für 70,9 Punkte (69%) der im Schnitt erzielten 102,6 Punkte pro Partie verantwortlich. Sollte einer der drei Superstars einen schlechten Tag erwischen oder gar ausfallen, wird es schwer diese Lücke zu füllen, denn der viertbeste Scorer im Team vom South Beach ist Udonis Haslem mit acht Punkten im Schnitt.

In der Tat fällt es sehr schwer einen klaren Favoriten auszumachen. Natürlich ist man geneigt, Miami auf Grund des Dreigespanns zu nennen, allerdings haben Nowitzki & Co. gegen die Lakers und die Thunder gezeigt, wozu Dallas in diesem Jahr in der Lage ist. Zusätzlich stellen die Mavericks das stärkste Auswärtsteam der Playoffs. In der abgelaufenen Saison spielten beide Teams bereits zwei Mal gegeneinander. Dallas konnte jeweils als Sieger aus den Begegnungen gehen.

Heute Nacht kommt es zum ersten Aufeinandertreffen in den NBA-Finals 2011. Der Tip-Off in Miami erfolgt um 3 Uhr deutscher Zeit. Das Spiel ist live und kostenlos auf www.nba.de  zu sehen.

Weitere News

16. Januar 2017

WNBL-Rückblick: Girls Baskets, Bamberg und Osnabrück die “Serientäter”

Karabatova einen Block am "triple double" vorbei

WNBL2017OSCStrozykJennyvsMetropol-500

14. Januar 2017

Allstars: Knapper Sieg für die Internationals

MVP Philipp Schwethelm - Ryan Thompson bester 3er-Schütze - Brian Butler gewinnt Dunking Contest

KleberMaxi2017Allstar2-500

14. Januar 2017

NBBL Allstar Game 2017 – Süden siegt

MVP Arnoldas Kulboka

NBBL ALLSTAR2017-2-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.