Deutscher Jugendpokal 2013 U16- und U18-Jungen26. Mai 2013

Die Sieger der U16- und U18-Jungen im Deutschen Jugendpokal 2013 stehen fest. Gastgeber TSV Quakenbrück (Foto) triumphierte bei der Endrunde der U16-Jungen in Quakenbrück, während sich ebenfalls der Gastgeber TSV Nördlingen bei den U18-Jungen in Nördlingen durchsetzte. Der DBB gratuliert den neuen Titelträgern!!!

In Quakenbrück sahen die ca. 200 Zuschauer interessane Spiele auf hohem Niveau. Das Spiel um Platz 3 wurde zum spannenden Höhepunkt und erst in den letzten Minuten entschieden. Das Finale wurde von den Gastgebern eindeutig dominiert, die verdient den Jugendpokal gewannen.

Ergebnisse

U16-Jungen in Quakenbrück

Halbfinale: TSV Quakenbrück – Basketball Boele-Kabel 85:71
Halbfinale: Dresden Titans – TSV Crailsheim 55:76
Spiel um Platz 3: Basketball Boele-Kabel – Dresden Titans 80:71
Endspiel: TSV Quakenbrück – TSV Crailsheim 94:49

Bericht aus Nördlingen:

TSV 1861 Nördlingen – Gewinner des Deutschen Jugendpokales U 18 m – 2013

Heute wurde Geschichte geschrieben. Die Bayerische Hochburg des Basketballes  gewann in einem begeisterten Spiel gegen die U 18 des Basketballnachwuchs von Alba Berlin. In der geschichtsträchtigen Mehrzweckhalle im Hallenbad in Nördlingen waren nach dem Schlußpfiff die ca. 350 Zuschauer nicht mehr zu halten. Die Jungs aus dem Ries hatten als Underdog die Hauptstädter geschlagen und lagen sich in den Armen und genossen den Beifall aller Anwesenden.

Es  hatte jedoch nicht so gut angefangen wie erhofft. Die Gäste aus Berlin nutzten die Anfangsnervosität der Nördlinger konsequent aus. Schon nach wenigen Minuten lagen die Hausherren mit 10 Punkten zurück. Diesen Vorsprung konnten die Berliner bis Mitte des zweiten Viertels halten, bevor die Nördlinger Maschinerie ins Laufen kam. Angepeitscht durch den Rückhalt des frenetischen Publikums Verwandelten die Rieser Buben den Rückstand zur Halbzeit in eine leichte Führung.

Nach der Pause war der Eilzug aus dem Ries nicht mehr zu halten. Nur schlappe 8 Punkte wurden dem Gast zugestanden. Auch wenn das letzte Viertel ausgeglichen war, stand der Gewinner alsbald fest. In den letzten Minuten versuchten die Gäste den Gegner an der Freiwurflinie zu testen. Dies misslang gehörig, da die Hausherren sich als sehr nervenstark bewiesen. Der Schlußpfiff ging in ohrenbetäubenden Lärm durch begeisterte Fans unter , welche sich diesen Wahnsinnserfolg der Nachwuchsarbeit in Nördlingen nicht entgehen lassen wollten.

U18-Jungen in Nördlingen

Halbfinale: TSV Nördlingen – TV Langen 75:70
Halbfinale: finke baskets Paderborn – ALBA Berlin 53:66
Spiel um Platz 3: TV Langen – finke baskets Paderborn73:44
Endspiel: TSV Nördlingen – ALBA Berlin 75:67

Weitere News

26. Juni 2016

U20-Herren: Turniersieg in Troyes

Erfolg gegen Frankreich

AST2016-GER-SRB-Mushidi-500-2

26. Juni 2016

U18-Mädchen verbessert

Dennoch zweite Niederlage gegen Belgien

LoockJulia2015vsNED-500

25. Juni 2016

U20-Herren: Sieg gegen Tschechien

Morgen gegen Frankreich

KratzerLeonEM2015vsFRA

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.