Deutsche U20-Herren gewinnen Auftaktspiel14. Juni 2013

Gegen drei absolute Hochkaräter im europäischen Basketball tritt die deutsche U20-Nationalmannschaft der Herren an diesem Wochenende an. Beim internationalen Turnier in Chartres / Frankreich musste das Team von Bundestrainer Harald Stein heute gegen Griechenland ran. In einer umkämpften Partie konnten die ING-DiBa-Korbjäger nach Verlängerung mit 80:75 (22:21, 11:13, 15:23, 20:11, 12:7) gewinnen.

Als Starter der DBB-Mannschaft liefen Alexander Blessig, David Brembley, Fabian Bleck, Sid Marlon-Theis (Foto) und Hans Brase. Das Team von Harald Stein erwischte einen guten Start und konnte in der Offensive Akzente setzen. Allerdings gelang es nicht, die Griechen ihrerseits vom Korb wegzuhalten und so endete das erste Viertel mit einem hauchdünnen Vorsprung 22:21.

In den zweiten zehn Minuten steigerte sich das junge deutsche Team in der Defense. Immer wieder konnten die Griechen erfolgreich gestoppt werden. Allerdings ging auch die eigene Trefferquote zurück, außerdem hatte sich der Gegner auch besser auf die deutsche Mannschaft eingestellt und so ging es mit 33:34 in die Halbzeitpause.

Den Beginn des dritten Viertels verschlief das Team von Bundestrainer Halald Stein. Erstmals konnte sich ein Team absetzen, in diesem Fall die Griechen. Einfache Ballverluste und etwas Pech im Abschluss sorgten dafür, dass die deutsche U20 mit 48:67 ins letzte Viertel ging.

Gegen den EM-Gruppengegner zeigten die ING-DiBa-Korbjäger in den letzten zehn Minuten eine überzeugende Leistung. Das Team ließ sich von dem Rückstand nicht verunsichern und kam Zähler für Zähler näher heran. Die Defensive stand und im Angriff fanden die Würfe ihr Ziel. Allerdings konnte sich das Team für die überzeugende Leistung in der regulären Spielzeit noch nicht belohnen. Und so ging es mit 68:68 in die Verlängerung. Die deutsche Mannschaft stabilisierte sich weiter in der Offensive und blieb in der Verteidigung weiter aggressiv und wachsam. Mit Beginn der Verlängerung erspielte sich das Team eine Führung, die es bis zum Ende ausbaute. Mit 80:75 besiegte die DBB-Mannschaft Griechenland und startet somit optimal in das Turnier.

Auch Bundestrainer Harald Stein war nach der Partie sehr angetan von der Leistung seiner Mannschaft: „Wir haben das erste Spiel des Turniers erfolgreich bestritten und sind mit einem Erfolgserlebnis gestartet. Das Spiel war ein sehr guter Test und eine wichtige Standortbestimmung für die kommenden Tage aber auch für die Europameisterschaft, da wir mit Griechenland gegen einen Gruppengegner gespielt haben. Die Mannschaft hat heute intensiv in der Defensive gearbeitet, auf konstant hohem Level gespielt und insbesondere in der zweiten Hälfte ist es uns gelungen, den Ball unter den Korb zu bringen und dort zu scoren. Jetzt liegt der Fokus auf dem nächsten Spiel morgen gegen die Türkei.“

Für Deutschland spielten:

Fabian Bleck (NOMA Iserlohn / Phoenix Hagen, 7), Alexander Blessig (Florida Gulf Coast University / USA, 1), Hans Brase (Princeton University/USA, 7), David Brembly (Trefl II Sopot/Polen, 18), Kevin Bryant (Erdgas Ehingen/TuS Urspringschule, 2), Stephan Haukohl (Erdgas Ehingen/TuS Urspringschule, 2), Mauricio Marin (FC Bayern München, 6), Max Merz (Fraport Skyliners/Eintracht Frankfurt), Bogdan Radosavljevic (FC Bayern München, 10), Sid-Marlon Theis (Erdgas Ehingen/TuS Urspringschule, 10), Leon Tolksdorf (University of Connecticut/USA, 3) und Paul Zipser (FC Bayern München, 11)

Weitere News

3. Dezember 2016

Supercup für zwei Jahre in Hamburg

Weltklasse-Teams testen DBB-Herren –Tickets ab sofort erhältlich

SchroederDennis2015vsCRO-500

3. Dezember 2016

Ingo Weiss ist DOSB-Ehrenmitglied

Laudatio von Alfons Hörmann

Ingo_DOSB_Ehrenmitglied_500

1. Dezember 2016

ING-DiBa und DBB setzen „Talente mit Perspektive“ fort

Nachwuchsförderung feiert 2017 zehnjähriges Jubiläum!

TmP2016Bremerhaven-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.