Deutsche Nationalspieler als All-Stars in Trier21. Januar 2011

Fünf Spieler beim Beko-BBL-Spiel und mehr als ein halbes Dutzend Spieler beim NBBL-Spiel
Beim Beko-BBL-All-Star Day, der am morgigen Samstag, 22. Januar 2011 in Trier stattfindet, wird es zu eine Art Klassentreffen kommen. Der Grund sind die zahlreichen deutschen Nationalspieler, die sowohl beim All-Star-Spiel der ‘Großen’, der Beko-Basketball-Bundesliga, und bei den ‘Kleinen’, der Nachwuchs Basketball Bundesliga, NBBL, gegeneinander antreten.

Los geht es um 15.30 Uhr mit dem Nord-Süd-Gipfel der Nachwuchskräfte, bei dem sich viele deutsche Nachwuchsspieler in die Notizbücher der Basketball-Experten schreiben können. Im Team des Nordens spielen mit Daniel Theis (Foto rechts, Junior Phantoms Braunschweig / Wolfenbüttel), Lars Wendt (Paderborn Baskets) und Maurice Pluskota (Eisbären Bremerhaven) drei Akteure, die im vergangenen Sommer dem U18-Kader angehörten.

Fabian Bleck (Phoenix Hagen Juniors), der ebenfalls für den Norden an den Start geht, war im vergangenen Jahr U17-Nationalspieler, nahm an der Heim-WM im Juli teil und hat mittlerweile den Sprung in den diesjährigen U18-Kader geschafft. Ebenfalls den Sprung in den Kader geschafft hat Johannes Voigtmann, NBBL-Nord-All-Star der Funkwerk Baskets SCJ); er wurde von Bundestrainer Frank Menz zu Beginn des Jahres in den U20-Kader nominiert.

In der Südformation des NBBL-Teams ist mit Vorjahres-MVP Patrick Heckmann (SG Rheinhessen), Bill Borekambi (TBB Junior Team Trier), Philipp Neumann (TSV Tröster Breitengüßbach) und Kevin Bright (Team ALBA Urspring) ein Quartett aus der U18-Nationalmannschaft von 2010 dabei.

Komplettiert wird das Süd-Team vom U17-Trio, bestehend aus Julius Wolf (Foto links, Team ALBA Urspring), Bogdan Radosavljevic (FC Bayern München) und Besnik Bekteshi (BBA Ludwigsburg), die allesamt Leistungsträger der deutschen Mannschaft waren. Alle sieben Jugend-Nationalspieler stehen auch im Jahr 2011 bei den entsprechenden Bundestrainern Kay Blümel (U18) und Frank Menz (U20) hoch im Kurs.

Um 20.30 Uhr messen sich dann die Profis aus der Beko-BBL im Nord-Süd-Vergleich und auch hier gibt es ein illustres Stelldichein aktueller DBB-Nationalspieler. Für den Norden startet Philipp Schwethelm (Eisbären Bremerhaven) auf der Small Forward-Position. Der 21-jährige Small Forward sorgte nicht nur in der Liga für Furore, sondern überraschte auch bei der Herren-Weltmeisterschaft im Sommer 2010 in der Türkei mit couragierten Auftritten.

Schwethelm gegenüber im Süd-Team stehen gleich drei deutsche Nationalspieler: Lokalmatador Philip Zwiener (TBB Trier) ist dank hervorragenden Leistungen in der Liga wieder auf dem Weg ins DBB-Team, das Robin Benzing (ratiopharm Ulm) und Tibor Pleiß (Brose Baskets Bamberg) im letzten Sommer bei der WM vertraten. Alle drei Youngster wurden von den Fans in die Startformation gewählt. Aufbauspieler Per Günther (ratiopharm Ulm) tritt als Bankspieler in der Süd-Formation an und komplettiert damit das DBB-Quintett beim diesjährigen All-Star-Day, der ab 20 Uhr live auf SPORT 1 übertragen wird.

Alle weiteren Informationen zum All-Star-Day der Beko-BBL finden Sie hier.

Weitere News

28. März 2017

Chris Fleming: “Dieses Turnier kann die beste EuroBasket aller Zeiten werden”

Interview des Bundestrainers mit fiba.com

FlemingChris2015vsSRB-500

28. März 2017

FIBA 3×3 World Cup 2017

Vorrundengruppen gesetzt

Logo3x3WM2017Nantes-500breit

28. März 2017

DBB-Herren im Ausland 2016/2017 – Update 21

Mavs wohl raus, Bulls knapp dran, Hawks zittern - Zipser mit career high - Benzing in Abstiegsgefahr

ZipserPaul2017vsDetroit-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.