Deutsche Meisterschaft der Asphalt-Korbjäger zum 2. Mal in Münster30. Juni 2006

Champions im Streetbasketball werden in den OSMO-Hallen gekürt
Am 30. September und 1. Oktober 2006 ist es wieder so weit: Zum 2. Mal nach 2003 – damals in der Halle Münsterland – wird Münster zum Mekka der deutschen Streetbasketballer, die dann zur offiziellen Deutschen Meisterschaft in den OSMO-Hallen antreten. Nach der Basketball-WM der Herren und der EM-Qualifikation der Damen dürfen Basketball-Fans sich also einen weiteren Höhepunkt im Basketball-Kalender dick anstreichen.

Die „German Streetbasketball Championship“ vereint Jahr für Jahr die besten rund 150 Teams mit 600 Asphalt-Korbjägern zum offiziellen Titelkampf “3 gegen 3” in zehn Kategorien. Und es kommen nicht etwa irgendwelche Teams nach Münster, sondern echte Champions. Denn alle Teilnehmer müssen sich auf Ebene der Landesverbände qualifizieren bzw. werden aufgrund ihrer Leistungsstärke mit „wild cards“ ausgestattet. Hohes Niveau der Titelkämpfe ist also garantiert.

Los geht das bunte Event am Samstag, 30. September 2006, um 11.00 Uhr mit der Begrüßung der Teilnehmer und der Eröffnung, zu der DBB-Präsident Ingo Weiss, DBB-Vizepräsident Heinz-Michael Sendzik und Vertreter der Stadt Münster zugegen sein werden. Bis 19.30 Uhr sind an diesem Tag natürlich auch Zuschauer bei freiem Eintritt herzlich willkommen. Für die nötige Verpflegung ist gesorgt. Am Sonntag, 1. Oktober 2006, geht es dann um 9.30 Uhr weiter, die Finalspiele der Damen und Herren sollen gegen 14.00 Uhr auf dem Center Court beginnen.

Im Rahmen der Meisterschaft treten auch Freiwerfer/innen, Dreipunkteschütz/innen und „Dunker“ an, um ihre jeweils Besten zu ermitteln. Begleitet wird das Event vom Maskottchen des DBB, „SIGGI“, das allerorts für gute Laune sorgen wird. Außerdem werden Aktive und Publikum natürlich mit den gängigen Streetball-Rhythmen „beschallt“ und dürfen sich auf die launigen Moderationen von DJ Wobo freuen, der auch einige prominente Gäste zum Thema Streetbasketball befragen wird.

Als Partnerverein des Deutschen Basketball Bundes wird der SC Westfalia Kinderhaus fungieren, der an gleicher Stelle bereits im vergangenen Jahr die NRW-Streetbasketballtour „beherbergte“ und mit zahlreichen Helfer/innen bestens unterstützte. Der SC Westfalia um „Macher“ Sven Raack arbeitet derzeit noch an einem attraktiven Rahmenprogramm.


Weitere News

17. Januar 2017

DBB-Öffentlichkeitsarbeit sucht Praktikantinnen/Praktikanten

Große Affinität zum Basketball und zum Thema „Social Media“ sowie journalistische Vorkenntnisse erwünscht

DBB-Logoaufgrau-500

17. Januar 2017

DBB-Herren im Ausland 2016/2017 – Update 11

Gute Nachrichten aus der NBA

Schroeder_NBA_500

17. Januar 2017

U16-Jungen treffen auf Frankreich

Lehrgang in Berlin und Länderspiele in Toulouse

BruhnkevanSlooten-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.