Der Kampf um den Championship-Ring geht los!28. Mai 2014

Elbe, Hafen, Alster, Michel, Reeperbahn, Elbphilharmonie – und jetzt auch noch die ING-DiBa 3×3 Open. Hamburg wird in diesem Jahr um eine Attraktion reicher! Im Gegensatz zur letztgenannten Dauerbaustelle bieten die ING-DiBa 3×3 Open 2014 aber einen festen Termin und einen angemessenen Kostenrahmen. Am kommenden Samstag (31. Mai 2014) treffen die besten 3×3-Teams Norddeutschlands im Wilhelmsburger Inselpark aufeinander, um die Tickets für das German Final in Berlin auszuspielen. Mit Unterstützung des Vereins „Sport ohne Grenzen“, einem Projekt von Ex-Nationalspieler Marvin Willoughby, der Stadt Hamburg und dem Hamburger Basketball-Verband wird das ehemalige Gelände der Internationalen Gartenschau an diesem Tag zum Basketball-Hotspot. Direkt neben der Arena, in der im Sommer die „Hamburg Towers“ das Projekt Bundesliga-Basketball starten, werden die fünf 3×3-Courts aufgebaut. Mit dabei ist natürlich wieder der blaue Center Court von HARO. Zuschauer sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei! Start im Wilhelmsburger Inselpark ist am Samstag um 10:30 Uhr.

Kategorien und Anmeldung

Gespielt wird, wie schon im letzten Jahr, in den Kategorien Damen, Herren, U17 weiblich (Jg. 1997 und jünger), U15 weiblich (Jg. 1999 und jünger), U18 männlich (Jg. 1996 und jünger) und U16 männlich (Jg. 1998 und jünger). Die Sieger der jeweiligen Altersklassen qualifizieren sich für das German Final in Berlin und spielen dort gegen die Gewinner der anderen Qualifier und Streetball-Touren in Deutschland um die Krone im 3-gegen-3-Basketball.

Anmeldungen für das Qualifier-Turnier in Hamburg sind noch bis Freitagabend um 18:00 Uhr möglich, und zwar über die offizielle Internet-Plattform des Basketball-Weltverbandes www.3x3planet.com/Events. Dort muss sich mindestens der oder die Kapitän/in registrieren und dann das Team anmelden. Die Registrierung lohnt sich aber auch für die Mitspieler/innen. Über das individuelle weltweite Ranking und das Nationen-Ranking sammeln alle registrierten Teilnehmer Punkte für sich und für das Heimatland. Die Teilnahme an den Qualifiern kostet pro Spieler/in 15,00 Euro, pro Team also 60,00 Euro. Dafür gibt es jede Menge Spiel und Spaß und für jeden ein ING-DiBa-Wendetrikot von Spalding. Kurzentschlossene müssen den Teilnahmebeitrag beim Check-In am Samstagmorgen bezahlen. Eine Online-Hilfe zur Anmeldung – in Form eines Tutorial-Videos – gibt es unter www.basketball-bund.de/3×3.

Hol Dir den Ring! 

Es ist das große Ziel im Basketball: Der Championship-Ring. Jetzt gibt es diese exklusive Auszeichnung auch für die Deutschen Meister der Herren bei den ING-DiBa 3×3 Open 2014! Der Ring wird nach dem German Final individuell für alle vier Spieler des Sieger-Teams in der Herren-Kategorie angefertigt – mit Name, Spielernummer und Position. Auf die vier Spielerinnen der Deutschen Meister der Damen wartet ein Kettenanhänger, der ebenfalls individuell nach dem German Final angefertigt wird. Weitere Infos dazu gibt es unter www.basketball-bund.de/3×3.

Dreier- und Dunking-Contest

Ebenfalls neu in diesem Jahr bei den ING-DiBa 3×3 Open 2014: Der Dunking- und der Dreier-Contest. Gesucht werden die spektakulärsten Dunker und die besten Scharfschützen jenseits der Dreier-Linie. Die Gewinner bekommen Sachpreise und dürfen ihre Fähigkeiten noch einmal beim German Final in Berlin unter Beweis stellen. Dort winken als Hauptpreise für die Contest-Gesamtsieger dann Tickets für das Spiel ALBA Berlin vs. San Antonio Spurs am 8. Oktober in der o2 World in Berlin. Und damit nicht genug: Für die Teams der besten Dreierschützinnen und –schützen der Qualifier winkt außerdem jeweils ein Startplatz für das German Final in Berlin!

Alle Termine

Hier alle Termine der ING-DiBa 3×3 Open 2014 im Überblick:

31. Mai 2014 – Qualifier Nord: Hamburg, Wilhelmsburger Inselpark

21. Juni 2014 – Qualifier Süd: Nürnberg, Volksfestplatz

12. Juli 2014 – Qualifier West: Köln, MediaPark

19. Juli 2014 – Qualifier Ost: Leipzig, Alte Messe

9. August 2014 – German Final: Berlin, o2 World

Über 3×3

3×3 ist Basketball 3-gegen-3. Gespielt wird auf einen Korb mit 12 Sekunden Angriffszeit. Für den reibungslosen Ablauf sorgen Schiedsrichter und Kampfgericht. Ein Team besteht aus drei Spieler/innen plus Auswechselspieler/in (alle Regeln schwarz auf weiß unter www.basketball-bund.de/3×3). Wer will, kann auch einen Trainer mitbringen. Der Basketball-Weltverband FIBA fördert 3×3 mit dem Ziel, es irgendwann als olympische Disziplin zu etablieren. Das große Ziel sind die Olympischen Spiele 2020. Schon jetzt gibt es 3×3-Basketball bei den Youth Olympic Games, bei den European Games (erstmals ab 2015), bei den ISF-Schulweltmeisterschaften und bei den FISU-Studenten-Welt- und Europameisterschaften. Außerdem gibt es für Nationalmannschaften offizielle FIBA-Weltmeisterschaften für Damen, Herren und U18 und offizielle Europameisterschaften für Damen und Herren. Dazu kommen noch die FIBA 3×3 World Tour und die 3×3 Euro Tour für Amateur-Mannschaften.

Partner der Tour

Die ING-DiBa als Hauptsponsor des DBB ist auch offizieller Partner und Namensgeber der ING-DiBa 3×3 Open 2014. Natürlich mit dabei ist auch wieder der blaue Center Court von HARO, der weltweit erste Outdoor-Parkettboden. Das Basketball-Magazin BIG ist Medienpartner der Veranstaltung. Die Bälle und Korbanlagen kommen von unserem Partner Spalding, die Anzeigetafeln stellt Bürk Mobatime zur Verfügung.

Kontakt zum Organisationsteam

3×3-Projektbüro
c/o Basketball Werbe Agentur GmbH
Schwanenstraße 6-10
58089 Hagen

Mail: 3×3@basketball-bund.de
Telefon: 02331 – 33 28 53
Fax: 02331 – 33 28 54

Weitere News

28. September 2016

Bundesjugendlager 2016: Die Headcoaches sprechen

Große Vorfreude auf den Jahreshöhepunkt

BJL2013-500

27. September 2016

Erste EuroBasket-Tickets im Verkauf

In Istanbul bereits Finalkarten erhältlich

EuroBasket2017Arena-500

27. September 2016

Minitrainer-Offensive startet in den zweiten Jahrgang

Erster Präsenzlehrgang in Bochum

MinitrainerOffensive216Bochum-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.