DBB-TV: Interview mit Dirk Nowitzki (Teil 2)13. März 2016

„Ich hatte immer noch die Hoffnung, dass wir das Qualifikationsturnier für die Olympischen Spiele 2016 bekommen. Dann hätte ich sicher noch einmal alles gegeben, um dabei sein zu können. Leider hat es nicht sein sollen. Natürlich ist es schade, dass meine Karriere in der Nationalmannschaft damit zu Ende ist, aber ich schaue mit sehr viel Freude auf meine Zeit im DBB-Trikot zurück“, sagte uns Dirk Nowitzki im zweiten Teil des Exklusiv-Interviews in Dallas.

Ich hatte eine tolle Zeit. Von Beginn an. Ich durfte mit der Nationalmannschaft so viel erleben, habe tolle Orte gesehen und sehr viel Erfolg gehabt“, lässt er seine Zeit in der deutschen Auswahl Revue passieren und sagt: „Ich habe dem Sport, aber auch dem DBB und all seinen Mitarbeitern sehr viel zu verdanken.“

Dirk Nowitzki beendete nach 153 Spielen vor wenigen Wochen seine Karriere in der Nationalmannschaft. Der Würzburger debütierte im Februar 1997 in Portugal. In den letzten 18 Jahren erzielte er 3045 Punkte (19,90 im Schnitt). 2002 holte er mit dem Team Bronze bei der Weltmeisterschaft in Indianapolis. 2005 folgte bei der Eurobasket in Serbien und Montenegro die Silbermedaille. In beiden Turnieren war Nowitzki Topscorer und wurde zum wertvollsten Spieler gewählt. „Die größte Erfahrung waren aber die Olympischen Spiele 2008“, sagt Nowitzki selber. In Peking durfte er die Deutsche Olympiamannschaft ins Stadion einführen.

Das Interview mit Dirk Nowitzki sehen Sie hier:

Teil 1 über die aktuelle NBA-Saison finden Sie im YouTube-Kanal auf DBB-TV.

Weitere News

23. August 2017

Öffentliches Training in Berlin

DBB-Herren stellen sich Medienvertretern

23. August 2017

Martin Schiller als Headoach in die NBA G League

Salt Lake City Stars verpflichten DBB-Assistenztrainer für zwei Jahre

23. August 2017

DBB-Herren: Alex King nicht mehr dabei

Intensives Gespräch mit Chris Fleming