DBB-TV: Bounce 2014 in Köln6. Oktober 2014

Was Basketball alles bewegen kann, davon konnten sich am Samstag alle Zuschauer und Aktiven am Kölner Neumarkt überzeugen. Unter dem Motto „Ich bounce mit“ wurden fleißig Spenden gesammelt, die krebskranken Kindern zu Gute kommen. In der Rheinmetropole fiel der Startschuss um 11:11 Uhr, deren Beispiel drei weitere Städte folgten. Denn auch in Frankfurt, Hamburg und Berlin wurde fleißig gedribbelt – oder um beim Motto zu bleiben: gebounct. Den DBB-TV Beitrag von der Veranstaltung in Köln sehen Sie hier!

Die zahlreichen Dribbelkünstler ließen jedenfalls den Neumarkt eine ganze Stunde lang ununterbrochen beben, was zur Folge hatte, dass die Spendenkassen klingelten. Neben den Sponsoren hatten die Teilnehmer fleißig ins Portemonnaie gegriffen, so dass die Verantwortlichen am Ende mit dem Zählen kaum hinterher kamen. “Wir sind sehr zufrieden mit der Veranstaltung. Alleine hier in Köln sind wir auf dem guten Weg, die 10.000 Euro-Grenze zu knacken. Es sind unglaubliche viele Leute gekommen, die T-Shirts und Basketbälle gekauft und damit gespendet haben. Außerdem gilt ein Dank an unsere Partner, unter anderem den DBB, die uns tatkräftig unterstützt haben”, zeigte sich Jörg Lorenz von BASKETBALL-AID nach der Veranstaltung zufrieden.

Basketball bewegt. Nicht nur in Sachen Spenden, sondern auch die Teilnehmer, die nach 60 Minuten Dauerdribbeln einen ordentlichen Muskelkater haben dürften. Schuld daran waren unter anderem DBB-Jugendbundestrainer Kay Blümel und WBV-Landestrainer Michael Kasch, die den Rhythmus vorgaben und Tipps und Tricks verteilten. Basketball bewegt. Eine starke Aktion von BASKETBALL AID, die sicher im nächsten Jahr ihre Wiederholung finden wird. Dann legen sich hoffentlich weitere Städte für die gute Sache ins Zeug und bouncen mit.

Weitere News

29. März 2017

DBB-Trainertableau steht

EuroBasket, Universiade, Damen-EM-Quali, eine WM, sechs EMs und zwei U15-Turniere stehen auf dem Programm

DBB-Logoaufgrau-500

29. März 2017

Dem Krebs einen Korb geben

BASKETBALL AID unterstützt in Kooperation mit dem TSC Mainz, den FRAPORT SKYLINERS und dem Theresianum Mainz das Sportprogramm im Tennis- und Basketball für die Mainzer Kinderkrebsstation

Basketball Aid KörbegegenKrebs-500

29. März 2017

Coach Clinic mit Cornia, Mienack und Szittya

Im Rahmen des WNBL TOP4 in Wolfenbüttel

Cornia_2_500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.