DBB trauert mit Marco Grimaldi und der BG Göttingen31. Oktober 2011

DBB spricht Angehörigen tiefstes Mitgefühl aus – Tragischer Unfall am Wochenende
Der Deutsche Basketball Bund (DBB) trauert mit Marco Grimaldi, Spieler des Beko-BBL-Vereins BG Göttingen, der bei einem tragischen Unfall am frühen Sonntagmorgen zwei Familienangehörige verloren hat.

Das Präsidium des Deutschen Basketball Bundes um Präsident Ingo Weiss spricht dem Spieler, der Familie und den Freunden sowie den Mitarbeitern des Vereins ihr tiefes Mitgefühl aus: „Wir sind geschockt von dem tragischen Unfall und sind in unseren Gedanken bei dem Spieler, der Familie und den Freunden der Opfer. Für die schweren Stunden wünschen wir Spielern und Mitarbeiten des Vereins viel Kraft, dieses schreckliche Ereignis zu verarbeiten.“

Die BG Göttingen hat ein Kondolenzbuch eingerichtet, in dem Basketballer ihrer Trauer Ausdruck verleihen können.

Weitere News

26. Juli 2017

U16w stürmt beim EYOF ins Halbfinale

90:37 gegen die Tschechische Republik

26. Juli 2017

U18-Mädchen: Schöner Erfolg gegen Belgien

Morgen weiterer Test

26. Juli 2017

Basketball-Sommer in Hamburg

Hamburgs Streetballer freuen sich auf außergewöhnliches Heimspiel auf dem Spielbudenplatz - Supercup als Top-Event