DBB-Team spielt 3×3-Weltmeisterschaft in Athen23. August 2012

Am heutigen Donnerstag starten in Athen die 3×3-Weltmeisterschaften, unter anderen mit einer deutschen Damen-Mannschaften. Charlotte Höre, Franziska Höre, Julia Schindler (alle USC Freiburg) und Janina Thurau (ASV Berlin) vertreten Deutschland in der Vorrunden-Gruppe D, die es mit den USA, Argentinien, den Niederlanden, Sri Lanka und Angola in sich hat. Das DBB-Team wird von Trainer und Delegationsleiter Steven Clauss und Physiotherapeut Simon Iden betreut.

„Wir sind gestern gut in Athen angekommen, es sind hier fast 40 Grad, also keine optimalen Bedingen zum Basketball-Spielen, aber wir freuen uns, dass es heute los geht“, berichtet Clauss. Seine Mannschaft muss heute Abend gleich zwei Mal antreten: im Auftaktspiel wartet die USA; wenige Stunden später steht das Spiel gegen Argentinien auf dem Programm. „Wir sind hier die kleinste Mannschaft“, erklärt Clauss, der keine etatmäßige Innenspielerin in seinen Reihen hat. „Offensiv ist das kein großes Problem, da werden wir es den anderen Teams schon schwer machen, defensiv könnte es aber ein Knackpunkt sein.“

Weitere Informationen zur 3×3-Weltmeisterschaft finden Sie auf der Turnier-Website der FIBA.

 

Weitere News

19. August 2017

Supercup 2017: Serbien bezwingt Russland

Morgen "Endspiel" gegen Deutschland

19. August 2017

Supercup 2017: Deutschland verliert gegen Polen

Morgen gegen Serbien um den Turniersieg

19. August 2017

EM: U16-Jungen gerettet

Starker 77:44-Erfolg gegen Schweden