DBB präsentiert Svetislav Pesic6. März 2012

Basketball Berlin 06.03.2012
DBB - Deutscher Basketball Bund
Svetislav Pesic (Bundestrainer)
Herren Nationalmannschaft
Ingo Wei§ / Weiss (DBB PrŠsident) li.
Foto: Camera 4

Basketball Berlin 06.03.2012 DBB - Deutscher Basketball Bund Svetislav Pesic (Bundestrainer) Herren Nationalmannschaft Ingo Wei§ / Weiss (DBB PrŠsident) li. Foto: Camera 4

Der Deutsche Basketball Bund (DBB) hat in Berlin seinen neuen Herren-Bundestrainer Svetislav Pesic präsentiert. Rund 40 Medienvertreter/innen waren in das Hauptstadtbüro des deutschen Sports gekommen, um sich über die Pläne und Vorstellungen des Erfolgscoches informieren zu lassen.

DBB-Präsident Ingo Weiss führte Pesic ein und meinte: “Ich habe Wort gehalten, als ich sagte, dass wir in Ruhe nach einem neuen Bundestrainer suchen werden. Jetzt freue ich mich sehr, dass wir unseren Wunschkadidten gefunden und verpflichtet haben. Wir liegen auf einer Wellenlänge und mit seiner Erfahrung und Fachkenntnis ist Svetislav genau der richtige Bundestrainer für uns.”

“Auch ich bin sehr froh, dass ich wieder in Berlin bin und wieder die deutsche Nationalmannschaft coachen werde. Ich brauche immer neue Herausforderungen und Ziele, um voll motiviert zu sein. So ist es auch jetzt. Der Kontakt zum DBB war immer da und ich sehe mich als einen Teil der Basketball-Enwicklung in Deutschland”, so Pesic zu Beginn seiner Ausführungen. An allen Stellen sei eine hundertprozentige Einstellung nötig, um Erfolg zu haben. Er habe nur ein Dilemma, dass er nicht wisse, ob er das alles schaffe. “Das ist eine neue Situation für mich”, fügte er erklärend hinzu.

Die wichtigste Sache für den Verband sei die Jugendarbeit, für die er sich künftig engagieren wolle. Gespräche mit den anderen Bundestrainern Frank Menz (U20), Kay Blümel (U18) und Harald Stein (U16) stehen schon bald auf seinem Programm. “Danach kann ich die Situation besser einschätzen.”

Oberstes Ziel zu Beginn seiner neuen Tätigkeit sei eine erfolgreiche EM-Qualifikation. Grundsätzlich sollte es erreicht werden, dass alle deutschen Nationalmannschaften immer bei EMs und WMs dabei sind und dass dann auch Erfolge erzielt werden.

“Ein Problem hat sich seit damals kaum geändert: die Spieler müssen spielen! In Deutschland hat man eine ganze Spielergeneration verloren, weil man in der Liga unbegrenzt Ausländer einsetzen konnte. Jetzt ist es mit der 6+6-Regelung besser.” Auch nach Dirk Nowitzki wurde Svetislav Pesic gefragt: “Für die EM-Qualifikation rechne ich nicht mit ihm, aber danach muss man sehen. Wenn er spielen will, wird er selber anrufen. Aber ich werde natürlich mit ihm sprechen,”so Pesic.

Ingo Weiss erklärte auf Fragen zum Vertrag: “Wir werden uns nach jeder Saison zusammen setzen und Bilanz ziehen sowie Pläne machen. So haben wir uns verständigt. Aber es ist ganz klar, dass wir bis 2016 zusammen arbeiten möchten und dann idealerweise an den Olympischen Spielen in Rio teilnehmen. Außerdem sind wir uns einig, dass Svetislav Pesic seinen Vertrag bei Roter Stern Belgrad bis nach der Saison 2012/2013 erfüllen wird.”

Als Assistenztrainer wünscht sich Pesic positive Signale von Seiten der Beko BBL: “Ich hätte gerne einen deutschen Assistenztrainer aus der Beko BBL. Das könnte zum Beispiel Henrik Rödl sein.”

Eine Foto-Sammlung von der Pressekonferenz finden sie hier.

Weitere News

3. Dezember 2016

Supercup für zwei Jahre in Hamburg

Weltklasse-Teams testen DBB-Herren –Tickets ab sofort erhältlich

SchroederDennis2015vsCRO-500

3. Dezember 2016

Ingo Weiss ist DOSB-Ehrenmitglied

Laudatio von Alfons Hörmann

Ingo_DOSB_Ehrenmitglied_500

1. Dezember 2016

ING-DiBa und DBB setzen „Talente mit Perspektive“ fort

Nachwuchsförderung feiert 2017 zehnjähriges Jubiläum!

TmP2016Bremerhaven-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.