DBB lädt zum U20-Try-Out25. September 2014

Der Deutsche Basketball Bund (DBB) hat die ersten sieben Spieler für das Try-Out vom 15. – 17. Dezember im Olympiastützpunkt in Heidelberg eingeladen. Zur Sichtung der U20-Nationalmannschaft (Jahrgang 1995/96) führt der DBB auch in diesem Jahr wieder ein solche Maßnahme durch. Im Rahmen der Sichtung wird eine erste Vorauswahl getroffen, welchen Spielern eine Perspektive für die U20-Nationalmannschaft im kommenden Jahr eingeräumt wird. Neben den sieben vom DBB ausgewählten Spielern haben die Landesverbände bis zum 17. Oktober die Möglichkeit, 17 weitere Spieler zum Try-Out anzumelden.

Nachfolgende Spieler wurden durch den DBB eingeladen:
Ismet Akpinar (Foto hinten, ALBA Berlin), Stefan Ilzhöfer (FRAPORT SKYLINERS), Johannes Joos (Team EHINGEN URSPRING), Daniel Mayr (FC Bayern München), Lukas Meisner (DRUFF! Basket Braunschweig), Janis Stielow (Hamburg Towers/SC Rist Wedel), Maximilian Ugrai (Foto vorne, s.Oliver Baskets Würzburg).

Freigestellt wegen USA-Aufenthalt:
Tim Hasbargen (Cleveland State University/USA), Niklas Ney (Mercer University/USA), Gavin Schilling (Michigan State College/USA), Christian Sengfelder (Fordham University New York/USA), David Taylor (Univerity of the Pasific/USA), Zaire Thompson (Fordham University New York/USA)

Weitere News

19. September 2017

EuroBasket 2017: DBB-Team auf Platz sechs

Spieler unter der "Stats-Lupe"

18. September 2017

Henrik Rödl neuer Herren-Bundestrainer

Langfristige Planung mit ehemaligem Nationalspieler

18. September 2017

DBB-SCHIEDSRICHTER-NEWSLETTER Nr. 105 / 18. September 2017

Kaderlehrgänge, Verabschiedungen und neue Fragenkataloge