DBB bei der FSB in Köln12. November 2007

Im Jahr 2007 hat der DBB die FIBA zum dritten Mal bei ihrem Auftritt auf der Internationalen Fachmesse für Freiraum-, Sport- und Bäderanlagen unterstützt, die im 2-Jahres-Rhythmus in Köln stattfindet. Unter der Leitung der FIBA stellen dort alle Partner der Organisation, die im „FIBA Study Center“ zusammengeschlossen sind, auf einer Gesamtfläche von 1500 m² aus. Mittelpunkt der „FIBA Village“ war auch in diesem Jahr ein Basketballfeld mit Parketboden.

Um dieses Feld, und damit den gesamten Messeauftritt, lebendig wirken zu lassen, wurde von Seiten des DBB Kontakt zu lokalen Basketball Clubs aufgenommen und diese davon überzeugt, sich zu kurzen Präsentationen auf der Messe bereit zu erklären. Zu diesen Vereinen gehörten die Rollstuhlbasketballer des RSC Köln, das Damenteam der DJK Köln-Nord aus der 2. DBBL sowie die Mini-Basketballer und einige BBL-Profis der Köln 99ers.

Die FIBA stellte für die kurzen Trainingseinheiten einen Coach, Maurizio Mondoni, zur Verfügung. Unterstützt wurde die Veranstaltung außerdem durch den Hallensprecher der Köln 99ers, der mit Moderation und Interviews durch das Programm führte. Insgesamt waren die Auftritte der Demoteams sehr gelungen.

Obwohl es sich bei der FSB um eine Messe für Fachpublikum handelt und damit eher die Produkte um den Basketball herum und nicht die Sportart selber im Fokus stehen, stieß auch der Informationsstand des DBB durchaus auf Interesse, und die dort bereitgehaltenen Informationsmaterialen und Broschüren fanden einige interessierte Abnehmer.


Hohe Prominenz auf der FSB: FIBA-Generalsekretär Patrick Baumann, DOSB-Präsident Dr. Thomas Bach, DBB-Jugendsekretär Uwe Albersmeyer und Aldo Vitale, Direktor des FIBA Study Center (v. li.), im Gespräch.


Weitere News

29. März 2017

DBB-Trainertableau steht

EuroBasket, Universiade, Damen-EM-Quali, eine WM, sechs EMs und zwei U15-Turniere stehen auf dem Programm

DBB-Logoaufgrau-500

29. März 2017

Dem Krebs einen Korb geben

BASKETBALL AID unterstützt in Kooperation mit dem TSC Mainz, den FRAPORT SKYLINERS und dem Theresianum Mainz das Sportprogramm im Tennis- und Basketball für die Mainzer Kinderkrebsstation

Basketball Aid KörbegegenKrebs-500

29. März 2017

Coach Clinic mit Cornia, Mienack und Szittya

Im Rahmen des WNBL TOP4 in Wolfenbüttel

Cornia_2_500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.