DBB-Frauenkommission nimmt sich viel vor29. September 2006

Regionalkonferenzen, „girls days“, Fortbildungen

Die Frauenkommission des Deutschen Basketball Bundes hat sich so Einiges  vorgenommen. Die Vorsitzende Michelle Steinbach (Nürnberg, Foto) sowie die Kommissionsmitglieder/innen Daniela Eck (München), Karin Cibis (Fürth) und DBB-Ehrenpräsident Roland Geggus legten vier Schwerpunkte für die Arbeit in den kommenden vier Jahren fest:

– Durchführung von Regionalkonferenzen zum weiblichen Bereich
 Durchführung von „girls days“
 Fortbildungen für Trainerinnen und Lehrerinnen
 Weiterführung des Schiedsrichterinnen-Programmes

Für diese Vorhaben sollen bereits in Kürze Konzepte erstellt werden. Außerdem ist an den Aufbau eines Netzwerkes von Personen, die „girls days“ und Fortbildungen durchführen können, gedacht.

Weitere News

26. September 2017

DBB-Schiedsrichter-Newsletter Nr. 106 / 26. September 2017

FIBA 3x3 Referee Course und Anpassungen in der 2-Mann-Technik

22. September 2017

Erklärung der FIBA:

"Weltweiter Wettkampf-Kalender wird sich nicht für zwei Euroleague-Spieltage ändern" - Gemeinsames Statement von Deutschland, Griechenland, Italien, Russland, Spanien und der Türkei

21. September 2017

Der EM-Sommer in der 360° Ansicht

Das DBB-Team zum Anfassen nah