DBB-Bundestag: Heinz-Michael Sendzik zum Ehrenmitglied ernannt30. Mai 2010

Ressort Breiten- und Freizeitsport wird aufgelöst und auf andere Ressorts verteilt – 22 Anträge diskutiert und abgestimmt – Ehrenrat tagt

Der Bundestag des Deutschen Basketball Bundes in Bad Kreuznach ist beendet. Zum Abschluss der Tagung wurde der scheidende Vizepräsident für Breiten- und Freizeitsport, Heinz-Michael Sendzik (seit 1994 im DBB-Präsidium, Foto Mitte mit Urkunde), zum Ehrenmitglied des Deutschen Basketball Bundes ernannt. Die Laudatio hielt DBB-Ehrenpräsident Roland Geggus. Das Ressort Breiten- und Freizeitsport wurde auf dem Bundestag aufgelöst und auf andere Ressorts verteilt.

Insgesamt 22 Anträge – überwiegend zur Spielordnung – wurden diskutiert und abgestimmt. U.a. sprachen sich die Delegierten mehrheitlich gegen einen Spielbetrieb ohne Teilnahmerausweis aus, riefen eine neue Ehrenordnung ins Leben (der VfL Bad Kreuznach wurde anschließend für 75 Jahre Pflege des Basketballsports mit dem Ehrenschild mit Kranz ausgezeichnet, Foto rechts), einigten sich auf eine neue Ausländerregelung in den Regionalligen (jeweils zwei Ausländer spielberechtigt) und bestimmten einen neuen Beirat Nachwuchsleistungssport.

Im Rahmen des Bundestages tagte auch erstmals seit rund 30 Jahren der Ehrenrat des Deutschen Basketball Bundes, bestehend aus Prof. Walther Tröger, DOSB-Ehrenpräsident und IOC-Ehrenmitglied, den DBB-Ehrenpräsidenten Manfred Ströher und Roland Geggus sowie den DBB-Ehrenmitgliedern Dr. Burkhard Wildermuth und Dr. Volkhart Uhlig. Der Ehrenrat wurde zudem im Amt bestätigt.

Weitere News

22. September 2017

Erklärung der FIBA:

"Weltweiter Wettkampf-Kalender wird sich nicht für zwei Euroleague-Spieltage ändern" - Gemeinsames Statement von Deutschland, Griechenland, Italien, Russland, Spanien und der Türkei

21. September 2017

Der EM-Sommer in der 360° Ansicht

Das DBB-Team zum Anfassen nah

20. September 2017

Bundesjugendlager 2017: Leistungsschau der Talente

Rund 200 Spielerinnen und Spieler präsentieren sich