DBB-Bundestag beendet3. Juni 2012

Der Bundestag des Deutschen Basketball Bundes in Gotha ist mit einer sehr positiven Bilanz zu Ende gegangen. Nach einem thüringischen Abend in Luisenthal, zu dem der thüringische Basketball-Verband unter Präsident Dirk Kollmar eingeladen hatte, stimmten die Delegierten über die Anträge und Wirtschaftspläne ab, wählten den Vorsitzenden und vier Beisitzer für den Rechtsausschuss und beendeten die Tagesordnung mit der Festlegung weiterer Termine und Orte. Die angenommenen Anträge werden in Kürze im Wortlaut unter den Amtlichen Mitteilungen auf dieser Website veröffentlicht.

DBB-Präsident Ingo Weiss dankte Dirk Kollmar und dessen gesamter „Mannschaft“ für „einen der schönsten Abende, die er jemals auf einem Bundestag verbringen durfte“ sowie für eine hervorragende Organisation des Bundestages. Die unermüdliche Hilfsbereitschaft, Freundlichkeit und sehr große Gastfreundschaft seien kaum noch zu toppen. Der Dank ging weiterhin an alle hauptamtlichen DBB-Mitarbeiter/innen sowie an die Marketing-Agentur BWA. Man gehe mit einem sehr positiven Gefühl nach Hause, geneinsam könne man eine ganze Menge für den Basketball erreichen. Nun freue man sich auf den Bundestag 2013 in Bremerhaven.

Unser Bild zeigt die drei Personen, die im Rahmen des Bundestages mit Ehrennadeln des Deutschen Basketball Bundes ausgezeichnet wurden. Die Goldene Ehrennadel erhielten Bernd von der Heide (li., Vorsitzender des Basketball-Verbandes Sachsen Anhalt) und Martin Hornberger (re., u.a. ehemaliger DBB-Vizepräsident Bundesliga), über die Silberne Ehrennadel freute sich Stefanie Oelfke (Bundesliga-Schiedsrichterin, Vizepräsidentin Bremer Basketball-Verband).

Weitere News

22. August 2017

Universiadeteam dominiert weiter

97:59-Sieg gegen Japan

22. August 2017

Supercup Coach Clinic: Interaktion der Referenten

Humor und Disziplin in Hamburg

22. August 2017

„Teamplayer gesucht: Engagier Dich!“ beim Supercup

Engagementförderung in Hamburg