Dallas Mavericks scheiden gegen New Orleans Hornets aus30. April 2008

Dirk Nowitzki erneut bester Werfer seines Teams

Wie im Vorjahr sind die Dallas Mavericks in der ersten Runde der NBA-Playoff ausgeschieden. Die Mavericks, nach der regulären Saison auf Platz 7, verloren die Serie deutlich mit 1:4 gegen die zweiplatzierten New Orleans Hornets. Im vierten Spiel unterlag die Mannschaft um den amtierenden MVP Dirk Nowitzki in New Orleans mit 94:99 (39:54). Zuvor konnte das Team aus Dallas lediglich sein Heimspiel zum zwischenzeitlichen 1:2 gewinnen. Nowitzki erhielt auch im entscheidenden Play-Off Spiel wenig Unterstützung von seinen Mitspielern und brachte es auf 22 Punkte und 13 Rebounds.

Nowitzki kommentierte das Ausscheiden seiner Mannschaft tief enttäuscht: „Wir sind besser, als wir uns in dieser Serie präsentiert haben“, erklärte er. Zu der immer lauter werdenden Kritik an Mavs-Trainer Avery Johnson äußerte sich der deutsche Nationalspieler nicht.

Die Ergebnisse der Play-Off Serie im Einzelnen:

1. Spiel: New Orleans Hornets – Dallas Mavericks: 104:92

2. Spiel: New Orleans Hornets – Dallas Mavericks: 127:103

3. Spiel: Dallas Mavericks – New Orleans Hornets: 97:87

4. Spiel: Dallas Mavericks – New Orleans Hornets: 84:97

5. Spiel: New Orleans Hornets – Dallas Mavericks: 99:94

Weitere News

12. Dezember 2017

Come on GIRLS DAY

DBB unterstützt Vereine bei Schnuppertagen

12. Dezember 2017

DBB-Herren im Ausland 2017/18 – Update 9

Drei Siege für Zipser und Hartenstein

11. Dezember 2017

WNBL-Rückblick: Paukenschlag in Braunschweig

Würzburg: Danelle Arigbabu mit seltenem "20er" Double Double - Bessoir, Kohl und Sabally noch effektiver