Cuxhaven feiert Beachbasketball-Jubiläum23. Juli 2013

Als das Mekka des Beachbasketballs erwies sich am vergangenen Wochenende wieder einmal das Nordseeheilbad Cuxhaven mit seinem VGH-Stadion am Meer. 83 Teams aus ganz Deutschland trafen sich dort, um die Deutschen Meister im Beachbasketball 2013 zu ermitteln und das 20-jährige Jubiläum der Sportart in Deutschland zu feiern. Dementsprechend stand der der Spaß im Vordergrund, auch und insbesondere beim dazugehörigen Fun-Turnier, an dem mehr als 50 Teams teilnahmen. Die Veranstaltung hatte in diesem Jahr einen ganz besonderen Fan – den Wettergott. Bei Sonne pur kühlten sich die Teilnehmer sogar in der Nordsee ab. Doch nicht nur deshalb hatten sich sehr viele Zuschauer an der Promenade eingefunden. Auf sechs Courts wurde ihnen außerdem von über 350 Teilnehmern großer Sport und viel Beachbasketball-Action geboten, dazu ein buntes Rahmenprogramm mit Shoot-Out und Party-Atmosphäre am Nordseestrand.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die deutschen Meisterschaften in den Kategorien Damen, Herren und Mixed. Das Mixed-Turnier stand dabei ganz im Zeichen des Grünberger-Basketballs. Die ersten drei Plätze gingen an die Teams aus Grünberg, allen voran „Cool, Greenhill zockt wieder mit“, die im Finale die Mannschaft „Greenmountain State“ um DBB-Nationalspielerin Finja Schaake mit 13:8 besiegten. Vor genau zehn Jahren hatten schon einmal drei Grünberger Teams das Turnier so dominiert. Die Jubiläumsausgaben scheinen ihnen wohl zu liegen. Bei den Damen gewann das Team „Pottmixx“ gegen „Vakondok“ knapp mit 9:7. Im Finale der Herren sicherten sich die „Basketballbanausen“ den Deutschen Meistertitle im Finale gegen die „flying dutchmann brother´s“ mit 10:6. In den Funkategorien setzten sich bei den Damen „Da cuxte watt“ durch, im Mixed das Team „Irgendwelche Anderen“ und bei den Herren „Bekags“.

Die Siegerehrung übernahm DBB-Vizepräsident Stefan Raid, der zusammen mit DBB-Ehrenpräsident Manfred Ströher und dem Präsidenten des Niedersächsischen Basketball-Verbandes, Hans Thiel, das ganze Wochenende begleitet hatte. Dabei war die Zusammenarbeit zwischen dem Deutschen Basketball Bund (DBB) und der Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH wieder einmal von großer Harmonie geprägt, die Organisation funktionierte gut. „Es war wieder eine schöne und gelungene Veranstaltung unter perfekten Bedingungen. Besser hätte die Jubiläums-Veranstaltung nicht laufen können”, schwärmte Stefan Raid nach der Siegerehrung. Auf die nächsten zwanzig Jahre Beachbasketball!

 

Weitere News

19. Februar 2017

Brose Bamberg ist neuer Pokalsieger

74:71 gegen den FC Bayern München im Endspiel des TOP FOUR in Berlin

TheisDaniel2017PokalDunk-500

16. Februar 2017

DBB-Schiedsrichter-Newsletter Nr. 91 / 16. Februar 2017

Aus- und Fortbildungsprogramm 2017 steht fest - Förderung von Kampfrichter-Schulungen

16. Februar 2017

Zwei deutsche Talente im internationalen Blickfeld

Basketball without Borders Global Camp

BB_without_Borders_500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.