Bundespräsident Gauck beim Basketball9. Februar 2016

Bundespräsident Joachim Gauck höchstpersönlich gab sich beim „Ball des Sports 2016“ der Deutschen Sporthilfe in Wiesbaden die Ehre – auch an der Aktivstation Basketball. Dort repräsentierten die Nationalspieler Johannes Voigtmann (Foto neben dem Bundespräsidenten), Danilo Barthel und Konstantin Klein (alle FRAPORT SKYLINERS), die Jugend-Nationalspielerinnen Alexandra Wilke, Kira Barra und Laura Zdravevska, Ex-Nationalspieler Pascal Roller sowie die DBB-Bundestrainer Henrik Rödl und Kay Blümel die Sportart.

Nachdem Joachim Gauck am Basketball-Spielfeld in der Ball-Arena den Anfang gemacht hatte, nahmen zahlreiche andere Gäste den Ball in die Hand. Unter anderem ließen sich die ehemalige Schwimmerin Franziska van Almsick, der frühere Boxer Sven Ottke, der Musiker und Extremsportler Joey Kelly und Schauspieler Peter Lohmeyer („Das Wunder von Bern“) von den Nationalspieler/-innen und Bundestrainern zeigen, wie man den Ball in den Korb wirft. Auch DBB-Präsident Ingo Weiss und seine Frau Bettina gehörten zu den Ballgästen und statteten der Aktivstation Basketball einen Besuch ab. Bis in die frühen Morgenstunden flogen die Bälle auf den Korb, bevor auch die letzten Gäste den Heimweg antraten.

Weitere News

20. November 2017

Sonderlehrgang U18-Perpektivspielerinnen

10.-13. Dezember 2017 in Oberhaching

20. November 2017

WNBL-Rückblick: Zwei Premierenerfolge

Nur noch der Titelverteidiger ist ungeschlagen

17. November 2017

DBB-Herren vor den World Cup Qualifiers

Auftakt gegen Georgien von großer Bedeutung - Grof dabei