Ü60-Herren 2012: Oldenburg erneut Meister24. Mai 2012

1. Oldenburger TB mit Helmut Keil, Torsten Rasch (Stadt Darmstadt), Rüdiger Grimm ( Sprecher Ü60 vom BC Darmstadt)

1. Oldenburger TB mit Helmut Keil, Torsten Rasch (Stadt Darmstadt), Rüdiger Grimm ( Sprecher Ü60 vom BC Darmstadt)

Bei der 23. Deutschen Meisterschaft der Basketball-Senioren in der Altersklasse Ü60 H in Darmstadt wurde der Oldenburger TB seiner Favoritenrolle gerecht und konnte sich erneut den Titel holen. Bei dem Turnier am 19. und 20.Mai 2012 in der großen Sporthalle des Berufschulzentrums spielten die neun teilnehmenden Mannschaften zunächst in drei Dreier-Gruppen. In der Gruppe A setzte sich der Oldenburger TB souverän vor dem gastgebenden BC Darmstadt und Fichte Hagen durch. In der Gruppe B belegte der Vorjahreszweite, die BG Göttingen, überraschend nur Platz drei hinter Wolfenbüttel und Möhringen. Erwartet war der Ausgang in der Gruppe C, Heidelberg vor dem VFB Gießen und Bernau.

In der Zwischenrunde gab es mehrere hart umkämpfte und spannende Spiele. So besiegte Oldenburg Gießen nur knapp mit 27:24 und Wolfenbüttel setzte sich mit 26:24 gegen Heidelberg durch. In Gruppe I lautete dann die Reihenfolge Oldenburg, Möhringen und Gießen und in Gruppe II Wolfenbüttel, Heidelberg und Darmstadt. In der Gruppe III wurden die Plätze 7 bis 9 ausgespielt. Göttingen holte sich Rang 7 vor Hagen und Bernau.

In der Endrunde gab es dann erneut knappe Entscheidungen. Das Hessenderby gewann Gießen mit 24:19 gegen den BC Darmstadt und sicherte sich damit Platz 5. Im Spiel um Platz 3 hatte Möhringen mit 28:27 über Heidelberg die Nase vorn.

Das Endspiel war dieses Mal von der spielerischen Qualität etwas enttäuschend. Vielleicht lag es an der Hitze in der Halle, dass beide Teams nicht so recht zu ihren gewohnten Leistungen fanden. Oldenburg spielte zielstrebiger, besiegte Wolfenbüttel mit 24:16 und wurde so erneut Deutscher Meister. Mit diesem Erfolg verabschiedete sich Ralph Ogden (Foto) zunächst aus Deutschland. Der Oldenburger, der in den letzten Jahren stets eine Stütze seines Teams war und mit diesem zahlreiche Titel gewonnen hat, kehrt nach Kalifornien zurück.

Bei der Siegerehrung erhielt Ralph Ogden von Koordinator Helmut Keil als Anerkennung für seine Leistungen den Wimpel des DBB. Von Spielerseite überreichte ” Didi” Keller einen MVP-Pokal für Ralph Ogden. Beim Mannschaftsabend am Samstag konnten sich alle Teilnehmer am guten Buffet stärken und später auf einer Großbildleinwand das CL-Endspiel zwischen München und Chelsea verfolgen.

Das nächste Ü60-Turnier wird im Jahr 2013 in Karlsruhe ausgetragen.

Weitere News

18. Januar 2017

DBB-Damen im Ausland 2016/17: Update 11

Oft ging es knapp zu

GuelichMarie2017vsWash-500

18. Januar 2017

DBB-TV: NBBL ALLSTAR Game 2017 in Bonn

Highlights vom NBBL-Allstar Game

NBBL_Allstar-Game-2017_500

17. Januar 2017

DBB-Öffentlichkeitsarbeit sucht Praktikantinnen/Praktikanten

Große Affinität zum Basketball und zum Thema „Social Media“ sowie journalistische Vorkenntnisse erwünscht

DBB-Logoaufgrau-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.