Wolfenbüttel erringt den Ü55 Titel 200829. Juni 2008

Nordderby im Finale von Darmstadt

(2008) Zahlreiche ausgeglichene und spannende Spiele gab es bei den 24. Bundesbestenspielen der Altersklasse Ü55 am 17. und 18. Mai 2008 in Darmstadt. Im Endspiel standen sich dann mit der SG Wolfenbüttel und OTB Oldenburg die beiden Vereine gegenüber, die bereits das Endspiel in der Altersklasse Ü60 bestritten hatten. Dieses Mal war aber Wolfenbüttel das frischere Team und siegte mit 51:41. Dies war umso erstaunlicher, da mit Jürgen Wohlers der frühere Rekordnationalspieler wegen Verletzung auf Wolfenbütteler Seite fehlte.

Nach der kurzfristigen Absage von Halstenbek starteten 11 Mannschaften in der großen Sporthalle des Berufsschulzentrums in Darmstadt zunächst in drei Gruppen. In der Gruppe A war Titelverteidiger Oldenburg seinen drei Gegnern deutlich überlegen und sicherte sich Rang 1. Auf Platz 2 kam der MTSV Schwabing vor dem gastgebenden BC Darmstadt und der SG Osnabrück nur auf Grund der besseren Korbdifferenz. Schwabing hatte gegen Darmstadt 28:31 verloren, aber gegen Osnabrück mit 19:13 gewonnen. Osnabrück half da auch der knappe 26:23 Sieg über Darmstadt nicht mehr.

Auch in der Gruppe B waren drei Mannschaften nach der Vorrunde punktgleich. Rang 1 belegte TUS Neukölln nach einer 24:31 Niederlage und einem 36:15 Sieg über Fichte Hagen. Hagen kam nach einem 34:31 Erfolg über Möhringen noch auf Platz 3. Keine Rolle spielte in dieser Gruppe die BG Göttingen.

In der Gruppe C traten nur drei Teams gegeneinander an. Hier setzte sich Wolfenbüttel vor dem VFB Gießen und der SG Dortmund durch.

In der Zwischenrunde besiegte Oldenburg Hagen (32:12), Neukölln Darmstadt (43:20), Wolfenbüttel Schwabing (38:22) und Gießen Möhringen (31:19).

Im Halbfinale besiegte in einem spannenden Spiel Oldenburg Gießen mit 31:25 und Wolfenbüttel blieb mit 37:24 über Neukölln erfolgreich. So kam es dann zu dem Endspiel Wolfenbüttel gegen Oldenburg, bei dem Oldenburg zur Pause auf 24:25 herankommen konnte, aber sich dann doch 41:51 geschlagen geben musste.

Im Spiel um Platz 3 besiegte Gießen Neukölln mit 36:30. Dank eines 42:26 Erfolges über Darmstadt kam Möhringen auf Rang 5. Platz 7 sicherte sich Hagen vor dem MTSV Schwabing (44:31). Die Plätze 9 bis 11 belegten Göttingen, Dortmund und Osnabrück.

Der gesellige Abend fand im Bürgersaal „Goldener Löwe“ in Darmstadt-Arheilgen statt. Hier konnten neue Kräfte für den 2. Turniertag gesammelt werden.

Die 25. Bundesbestenspiele werden am 23. und 24. Mai 2009 in Neukölln ausgetragen werden und alle Teams freuen sich schon auf die Fahrt nach Berlin.

Werner Borger

Weitere News

28. April 2017

Alles auf dem Schirm

Deutscher Basketball im TV

Basketball-im-TV

27. April 2017

Nationalspieler-Check | April

Monatlicher Rundblick auf die DBB-Nationalspieler bei Facebook

Basketball Bamberg 14.09.2016
EM Qualifikation Eurobasket Qualifier
Länderspiel Nationalmannschaft
Deutschland (GER) - Österreich (AUT)
Jubel Deutschland
Bastian Doreth (Deutschland, No.13)
Daniel Theis (Deutschland, No.10)
Makai Mason(Deutschland, No.01)
Nils Giffey (Deutschland, No.05)
vlnr.
Foto: Camera4

Jede Nutzung des Fotos ist honorarpflichtig gemaess derzeit gueltiger MFM Liste zzgl. Mehrwertsteuer. Urhebervermerk wird nach Paragraph 13 UrhG ausdruecklich verlangt. Belegexemplar erforderlich! Bei Verwendung des Fotos ausserhalb journalistischer Zwecke bitte Ruecksprache mit dem Fotografen halten. - Each usage of the photo requires a royalty fee in accordance to MFM. No model release. For any usage other than editorial purposes please contact the author.

26. April 2017

WNBL TOP4 2017: München der Favorit, aber ….

Bisher kein Heimsieg und keine Titelverteidigung - TuSLi ersatzgeschwächt

RosemeyerFoernerFiebichKleine-Beek-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.