Ü55 Herren 2014: Münchener Baskets enttronen die Berliner Doppelmeister13. Mai 2014

Alle hatten wieder mit dem DBV Charlottenburg gerechnet, aber im Endspiel standen sich zwei „Neue“ gegenüber, die SG Saarlouis-Roden/Telgte und die SG München Basket.
Aber erstmal der Reihe nach: Im beschaulichen Schwerte an der Ruhr trafen sich mit 13 Mannschaften alte Freunde und gute Bekannte zur 30. Deutschen Meisterschaft in der Altersklasse Ü55. In 32 spannenden Spielen spielten die deutsche Elite aus den 80er Jahren und einige junggebliebene Amateure in zwei Hallen die Platzierung aus.

In Gruppe A setze sich Charlottenburg vor Jahn München durch. In Gruppe B war Vizemeister Halstenbek nicht zu schlagen. Den zweiten Gruppenplatz verlor Gastgeber Schwerter TS in einem denkbar knappen Spiel mit 31:32 an den BC Darmstadt. In Gruppe C spielten die SG München Basket und SG Saarlouis-Roden/Telgte den Gruppensieg unter sich aus (78:55), ohne zu ahnen, dass sie sich im Endspiel wiedertreffen würden. In der einzigen 4er-Gruppe des Turniers waren die 20-Minuten-Spiele meist umkämpft und Oldenburg setzte sich vor Hagen und Möhringen durch.

Das Turnier bekam am Sonntag seine Überraschung, als Saarlouis die Charlottenburger Favoriten kalt erwischte und nach 9:0 Führung und 22:18 Halbzeitstand mit 36:33 um das Finale brachten. Im anderen Halbfinale standen sich die beiden Münchner Vereine gegenüber, also ein Müncher Lokalduell in Westfalen. Die SG München Basket qualifizierte sich mit einem 44:34  für das Finale.

Vizemeister 2013 Halstenbek 1 konnte nicht an das Vorjahr anknüpfen, besiegte aber BC Darmstadt im Spiel um Platz 7  mit 26:18. Oldenburg tröstete sich mit einem 44:33 gegen BG Hagen und Platz 5. DBV Charlottenburg konnte das kleine Finale um Platz 3 mit 41:30 gegen Jahn München für sich entscheiden.

Das Finale in Schwerte sah zwei Mannschaften, die sich in den Gruppenspielen schon bekämpft hatten. Trotz heftiger Gegenwehr hatte Saarlouis jedoch keine echte Chance, dazu war die SG München Basket unter dem Korb zu stark. Kurz nach der Halbzeit war das Spiel mit 48:28 schon entschieden und München genoss den Siegeszug in der Halle, die bei sehr guter Atmosphäre auch bei der Siegerehrung gut gefüllt war.

Der Gastgeber Schwerter Turnerschaft und die Gastmannschaften waren mit dem gelungenen Turnier sehr zufrieden und man verabredete sich für das nächste Jahr  in Saarlouis am 25./26. April 2015 und für 2016 in Darmstadt.

Alle Ergebnisse und Platzierungen

Weitere News

28. April 2017

Alles auf dem Schirm

Deutscher Basketball im TV

Basketball-im-TV

27. April 2017

Nationalspieler-Check | April

Monatlicher Rundblick auf die DBB-Nationalspieler bei Facebook

Basketball Bamberg 14.09.2016
EM Qualifikation Eurobasket Qualifier
Länderspiel Nationalmannschaft
Deutschland (GER) - Österreich (AUT)
Jubel Deutschland
Bastian Doreth (Deutschland, No.13)
Daniel Theis (Deutschland, No.10)
Makai Mason(Deutschland, No.01)
Nils Giffey (Deutschland, No.05)
vlnr.
Foto: Camera4

Jede Nutzung des Fotos ist honorarpflichtig gemaess derzeit gueltiger MFM Liste zzgl. Mehrwertsteuer. Urhebervermerk wird nach Paragraph 13 UrhG ausdruecklich verlangt. Belegexemplar erforderlich! Bei Verwendung des Fotos ausserhalb journalistischer Zwecke bitte Ruecksprache mit dem Fotografen halten. - Each usage of the photo requires a royalty fee in accordance to MFM. No model release. For any usage other than editorial purposes please contact the author.

26. April 2017

WNBL TOP4 2017: München der Favorit, aber ….

Bisher kein Heimsieg und keine Titelverteidigung - TuSLi ersatzgeschwächt

RosemeyerFoernerFiebichKleine-Beek-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.