Ü50-Damen: Rheinländerinnen verteidigen Titel1. Juli 2014

Am 24./25.Mai 2014 fanden die 16. Deutschen Basketballmeisterschaften der Damen Ü50 in Düsseldorf am Rhein statt. Sieben Mannschaften aus ganz Deutschland trafen sich, um die beste des Landes zu küren. Hartmut Wunderlich eröffnete die Meisterschaft und begrüßte die angereisten Mannschaften. Der erster Vorsitzender des TV Grafenberg aus Düsseldorf, Uli Geduldig, wünschte allen Beteiligten faire und verletzungsfreie Spiele sowie Raum und Zeit, um neben dem sportlichen Geschehen auch das gesellschaftliche Beisammensein zu pflegen. Nach dem Erklingen der Nationalhymne konnte das Turnier beginnen. In den beiden Hallen des Comenius-Gymnasium wurden ambitionierte Spiele ausgetragen und fleißige Helfer versorgten die Spielerinnen bestens mit Speis und Trank.

Nach dem ersten Turniertag traf man sich im Lindner-Hotel, in dem auch die meisten Mann­schaften übernachteten. Hier gab es ein exzellentes Buffet und das Dessert wurde im 18. Stock­werk des Hauses bei einem herrlichen Blick auf den Sonnenuntergang über Düsseldorf gereicht. Nach diesem Genuss forderten Ute Hoffmann und Karin Haladyn zu einem Gewinn­spiel auf, in dessen Mittelpunkt der Inhalt des diesjährigen, höchst unterhaltsam gestalteten, 24-seitigen Programmheftes stand. Anschließend konnte jeder seinen Neigungen frönen: tanzen, auf einer der Terrassen den Abend genießen, mit langjährigen Weggenossinnen alte Erinnerungen auffrischen oder einfach auf der Couch sitzen und abhängen. Insgesamt ein gelungener Abend!!!

Am nächsten Morgen hieß es wieder früh aufstehen. Jetzt stand erneut der Sport im Vorder­grund. In den beiden Vorrundengruppen hatten sich die SG Düsseldorf/Neuss/Remscheid vor dem BC Wiesbaden und die Southern Stars vor den Jeojedo’s durchgesetzt. Die verbliebenen drei Teams spielten in einer Punktrunde die Plätze 5 bis 7 aus. Die Halbfinale gingen mit 35:21 an die Titelverteidigerinnen bzw. mit 28:26 an die Southern Stars. Damit war das Finale eine Neuauflage des Vorjahrendspiels, bei dem  sich in diesem Jahr die SG Düsseldorf/ Neuss/Rem­scheid gegen die Southern Stars mit 40:29 durchsetzen konnte (s. Foto). Das kleine Finale sah die Jeojedo’s aus Schleswig-Holstein mit 35:17 siegreich über die Hessen vom BC Wiesbaden/ATC Kassel. Nach der Siegerehrung durch die Sprecherin Ilse Kühn und den Damensprecher Hartmut Wunderlich ließen es sich die Turniersiegerinnen nicht nehmen, noch ein letztes Mal „Und immer wieder…“  (frei nach den Toten Hosen) anzustimmen, bei dem inzwischen alle mitsingen können. Nach dem rundherum gelungenen Basketballfest freuen wir uns alle auf das nächste Jahr in Kiel.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Teilnehmerinnen des Endspiels 2014, SG Düsseldorf/Neuss/Remscheid (rot) und Southern Stars (blau) mit Sprecherin Ilse Kühn und Hartmut Wunderlich. Links Schiri Thilo von Tongelen. (Foto Rolf Gilberg)

Platzierung:

  1. Spielgemeinschaft Düsseldorf/Neuss/Remscheid
  2. Southern Stars
  3. Jeojedo’s
  4. BC Wiesbaden / ACT Kassel
  5. Hamburg „Geht Doch“
  6. EOSC Offenbach/Bad Säckingen
  7. SCAL Hamburg

 

Text: Brigitte Wagner (TV Grafenberg-Düsseldorf)

Weitere News

24. Januar 2017

DBB-Herren im Ausland 2016/2017 – Update 12

Zipser in der NBA angekommen

zipser_-_dunk_-_driving_zip_article_1

24. Januar 2017

Nächster Schritt für die U16-Mädchen

Lehrgang in Heidelberg

SiebertKim217vsLIT-500

24. Januar 2017

Minitrainer-Offensive in Braunschweig zu Gast

Vier Tage zu verschiedenen Aspekten des Minibasketballs

Minitraineroffensive2017Braaunschwweig-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.