Mixed Oldies 200729. September 2007

Düsseldorfer erneut top

Die 13. Deutsche Mixed-Oldies-Meisterschaft wurde am 25./26. August 2007 von dem SSV Lok Bernau in Bernau, einer Hochburg des brandenburgischen Basketballs, ausgerichtet.

Die Spielgemeinschaft (SG) Bernau nahm unter dieser Bezeichnung erstmals an diesem Wettbewerb teil: 8 Spieler des SSV Lok Bernau bildeten zusammen mit 2 Spielern aus Berlin und 4 Spielerinnen des BBC Berlin ein starkes Team, das auf Anhieb einen guten 3. Platz belegte.

Insgesamt nahmen 6 Teams teil, die nach 15 Kurzspielen (Jeder gegen Jeden, je 2 x 10 Minuten) folgende Plätze belegten:

Mannschaft Punkte Korbpunkte
1. SG Düsseldorf 10 : 0 210 : 87
2. SG Halle 8 : 2 143 : 106
3. SG Bernau 6 : 4 159 : 108
4. (Neuling) VfL Lichtenrade 4 : 6 119 : 144
5. SG Bad Kreuznach 2 : 8 101 : 163
5. SG Hamburg 0 : 10 67 : 182

Während der Vorjahreszweite Berlin, jetzt SG Bernau (s. o.) sich nach einem spannenden Spiel dem Vorjahresdritten Halle knapp mit 29:32 geschlagen geben musste, dominierte der Titelverteidiger Düsseldorf seine Spiele gegen diese beiden Mitkonkurrenten um den Titel ganz überlegen (39:17 gegen Halle, 37:22 gegen Bernau) und gewann zum 3. Mal in Folge den Dr. Ernst Bauer Wanderpokal. Mit insgesamt 5 Deutschen Mixed-Oldies-Meisterschaften zog die SG Düsseldorf mit der SG Halle (1996 –99, 2004) gleich.

Herausragend waren bei Düsseldorf Adolf Schröder als Spielmacher, Bernd Gräf als fairer Dominator unter beiden Körben und Kapitän Runheid Barth als Fast Break-Vollenderin.

Erfolgreichste Werferin des Turniers war Gepa Reiche (37 Puntke), Lichtenrade vor Runheid Barth (36), Düsseldorf und Inge Laabs (33) Bernau; bei den Herren war die Reihenfolge: Dieter Barby (48), Halle vor Lüder Erdbrink (46), Lichtenrade und Gerd Gräf (43), Düsseldorf.

Insgesamt wurden 24 Damen (Durchschnittsalter 62 Jahr) und 36 Herren (Durchschnittsalter 67 Jahre) eingesetzt; von den 790 Korbpunkten erzielten die Damen beachtliche 37 % (295 Punkte).

In einer Spielpause zeichnete DBB-Vizepräsident Heinz-Michael Sendzik Dr. Hilde Bauer, Bad Kreuznach mit der Goldenen Ehrennadel des DBB aus. Sie hatte 1995 gemeinsam mit ihrem inzwischen verstorbenen Mann, Dr. Ernst Bauer, dieses besondere Oldies-Turnier ins Leben gerufen:
4 gegen 4, davon je Team immer 2 Damen auf dem Spielfeld; Damen ab 55 Jahre, Herren ab 63 Jahre spielberechtigt.

Zum Gesamterfolg des 2-tägigen Turniers trugen wesentlich bei die gezeigten sportlichen Leistungen, die hervorragenden Vorbereitung und Durchführung durch das Bernauer Organisationsteam (insbesondere Norbert Moritz, Jörg Düring, Ingo Koch), die ausgezeichneten Schiedsrichterleistungen – allen voran FIBA-Schiri Robert Lottermoser aus Bernau, der 8 Tage vorher Schiri des Länderspiels Deutschland gegen China in Hamburg war – und die nahe dem Hotel gelegene neue, geräumige Sporthalle mit Tribüne und Imbisstand. Beste Voraussetzungen für das nächste Oldies-Turnier in Bernau: 19. Bundesbestenspiele der Altersklasse Ü 60 Herren am 19./20. April 2008!

Das 14. Mixed-Oldies-Turnier wird am 23./24. August 2008 von der SG Düsseldorf in Düsseldorf ausgerichtet, Meldeschluss ist der 30. April 2008. Nähere Informationen zum Turnier 2008 durch Dietmar Wittbusch, Tel. 02131 – 204 651, Fax: 02131 – 204 653, e-mail: dietmar@wittbusch.de.

Weitere News

28. September 2016

Bundesjugendlager 2016: Die Headcoaches sprechen

Große Vorfreude auf den Jahreshöhepunkt

BJL2013-500

27. September 2016

Erste EuroBasket-Tickets im Verkauf

In Istanbul bereits Finalkarten erhältlich

EuroBasket2017Arena-500

27. September 2016

Minitrainer-Offensive startet in den zweiten Jahrgang

Erster Präsenzlehrgang in Bochum

MinitrainerOffensive216Bochum-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.