Mixed Oldies 200529. September 2005

SG Düsseldorf erneut Sieger
11. Mixed-Turnier der TOP Oldies in Rockenhausen

Das 11. Mixed-Turnier der TOP-Oldies fand am 03./04. September 2005 in Rockenhausen (Nordpfalz) statt und war von Helma Manz (FV Rockenhausen) bestens organisiert. Die SG Düsseldorf gewann als einziges Team alle Spiele in der Vor-, Zwischen- und Endrunde und erhielt dadurch nach 2001 und 2003 bereits zum 3. Mal den Dr.-Ernst-Bauer-Wanderpokal.

Vor Turnierbeginn wurden die Teilnehmer von Oldies-Koordinator Helmut Keil um eine Gedenkminute für die im 1. Halbjahr 2005 verstorbenen, verdienstvollen Basketballpioniere aus Bad Kreuznach, Dr. Ernst Bauer und Yakovas Bilek gebeten.

In den Gruppenspielen der Vorrunde gab es folgende Ergebnisse:

Gruppe A:
Halle Rockenhausen 32:26
Hamburg Rockenhausen 24:39
Halle Hamburg 44:15
Gruppe B:
Düsseldorf Bad Kreuznach 60:16
Berlin Bad Kreuznach 67:30
Düsseldorf Berlin 52:42

In den Halbfinalspielen siegte Düsseldorf mit 47:14 über Rockenhausen, während Gruppensieger A (Halle) dem zweiten der Gruppe B (Berlin) nach einem äußerst spannenden Verlauf knapp mit 33:37 unterlag. Damit kam es im Finale nicht zur Revanche Düsseldorf gegen Vorjahressieger Halle, sondern es ging für Düsseldorf zum zweiten Mal in diesem Turnier gegen Berlin.

Auch hier erlebten die Zuschauer ein spannendes, lange ausgeglichenes Spiel: bis zur 7. Minute führte Düsseldorf knapp mit 11:10, geriet dann aber bis zur Halbzeit mit 13:17 in Rückstand.Gleich nach Beginn der 2. Halbzeit brachten aber 4 Punkte von Center Gerd Gräf und vor allem die 8 Punkte der treffsicheren Ruzena Heinen das Düsseldorfer Team bis zur 4. Minute mit 25:20 in Führung, die bis zum Schluss insbesondere durch 8 Punkte des schnellen, fair-aggressiven Adolf Schröder auf 37:29 ausgebaut wurde. Zwar erzielte der Berliner Center Peter Gossow in der 2. Halbzeit 8 seiner insgesamt 14 Punkte in diesem Spiel und hielt dadurch Berlin lange im Spiel, aber insgesamt nur 12 Punkte Berlins in der 2. Halbzeit waren zu wenig gegenüber 24 Punkten von Düsseldorf.

Das kleine Finale gewann Halle gegen Ausrichter Rockenhausen mit 39:20, den 5. Platz belegte Bad Kreuznach mit einem 44:31-Sieg über Hamburg.

Insgesamt standen die 27 eingesetzten Damen den 27 eingesetzten Herren nicht viel nach: sie erzielten 339 der insgesamt 778 Korbpunkte, d. h. 44%! Das zeigte sich auch in der Korbwerferer/innen-Reihenfolge: unter den ersten 6 befinden sich 3 Damen:

1. Gerd Gräf, Düsseldorf, 49 Punkte
2. Martina Messerschmidt, Halle, 46 Punkte
3. Inge Laabs, Berlin, 44 Punkte
4. Peter Gossow, Berlin, 43 Punkte
5. Adolf Schröder, Düsseldorf, 41 Punkte
6. Runhild Barth, Düsseldorf, 38 Punkte

Insgesamt wurden 25 Dreier erzielt; bemerkenswert ist dabei, dass die beiden Finalisten Düsseldorf und Berlin keine erfolgreichen 3-Punkte-Werfer/innen in ihren Reihen hatten, während die beiden Letztplatzierten Bad Kreuznach und Hamburg je 8 Dreier erzielten.

Die Siegerehrung mit Überreichung der Urkunden und des Dr.-Ernst-Bauer-Wanderpokals und von 3 Sonderpokalen nahmen die Basketball-Abteilungsleiterin des FV Rockenhausen und der verantwortliche Turnierausrichter Helma Manz, der Vertreter des Basketballverbandes Rheinland-Pfalz Horst Eller und Oldies-Verantwortlicher Helmut Keil gemeinsam vor, der Helma Manz für die ausgezeichnete Organisation und Betreuuung dankte und allen eine gute Heimfahrt und ein gesundes Wiedersehen am 26./27. August 2006 in Hamburg wünschte.

Nähere Informationen zum Turnier 2006 durch Charly Grube, Tel. 0 41 02 – 6 13 43. Meldeschluss ist der 30. April 2006.

 

Weitere News

8. Dezember 2016

Erfolgreiche Nationalmannschaft

Spitzen von DBB und easyCredit BBL verständigen sich auf Bündelung der Kräfte und Erarbeitung eines Maßnahmenkatalogs

DBB BBL Logos-500

7. Dezember 2016

Vor der U18-EM: Lars Lagerpusch im Interview

Trainieren trainieren traineren!

LagerpuschLars2016Portrait-500

7. Dezember 2016

DBB-Damen im Ausland 2016/2017 – Update 6

Je zwei Siege für Körner und Bär

DegbeonAma2016Move-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.