Gründergeneration trifft sich in Osnabrück19. September 2012

Vom 7. bis 9. September fand das Jahrestreffen der Gründergenration in Osnabrück statt. Es war zugleich ein kleines Jubiläum: Zum 10. Mal trafen sich Persönlichkeiten aus der gesamten deutschen Basketballlandschaft, die sich für die Anfänge unseres Sports verdient gemacht haben. Diesmal folgten knapp 50 Personen dem Ruf des Präsidenten des Clubs der Freunde des Basketballs, der die Vorbereitungen für diese Tage nur dank der engagierten und tatkräftigen Hilfe unserer örtlichen Organisatoren Rolf Henke und Bernd Kaiser in die Wege leiten konnte.

So erwartete die Teilnehmer ein wiederum abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm. Zum Auftakt am Freitag besuchten wir in der Altstadt die „urige“ Kneipe Rampendahl mit der letzten Osnabrücker Hausbrauerei. Bei einigen leckeren „Bierchen“ wurden erste Neuigkeiten ausgetauscht und alte Freundschaften vertieft. Dabei war auch schnell der Ärger über die äußerst lange Wartezeit auf das Essen vergessen. Es hat übrigens allen sehr gemundet.

Am Samstag stand „Kultur“ auf dem Programm. Wir fuhren mit einem vom Club “gesponserten“ Bus ca. 30 km nach Kalkriese zum Ort der legendären Varus Schlacht. Dort erlebten wir eine bemerkenswert engagierte und fundierte Führung durch das Museum. In knapp zwei Stunden tauchten wir quasi in das Schlachtgeschehen ein, das vor über 2.000 Jahren mehr als 30.000 Menschen das Leben kostete. In höchst anschaulicher Art und Weise wurden uns die z.T. interaktiv gestalteten Museumsobjekte erläutert. Den krönenden Abschluss bildete  bei angenehmem Spätsommerwetter der Besuch des 40 m hohen Aussichtsturmes, von dem aus die Grabungstätigkeiten bestens überblickt werden konnten.

Gegen Mittag brachte uns der Bus retour nach Osnabrück zum obligatorischen Stadtrundgang. In zwei Gruppen wurde uns die sehenswerte Altstadt mit hohem Fachwissen im wahrsten Sinne des Wortes nähergebracht. Trotz enorm weitflächiger Kriegszerstörungen konnte die Stadt im mittelalterlichen Grundriss wieder neu entstehen und zugleich den Erfordernissen der heutigen Zeit gerecht werden. Zwei Stunden vergingen wie im Fluge, wobei wir doch etliche Kilometer gelaufen waren.

Am Abend trafen wir uns im Hotel zum schon traditionellen Buffet. In einer kurzen Begrüßungsansprache freute sich der Verfasser über die rege Teilnahme an diesem Treffen. Er dankte den örtlichen Organisatoren für Ihre engagierte Mitarbeit und wies auf das Buchvorhaben zur Nachkriegsgeschichte des Basketballs hin. Hier bat er um Überlassung von Quellen und Zeugnissen. Bis fast um Mitternacht wurde nach dem köstlichen Essen miteinander bei ebensolchen Getränken „geplauscht“ und die „Teamsitzung“ für das sonntägliche Basketballspiel abgehalten.

16 Aktive fanden sich am Sonntagvormittag zusammen, um miteinander unserem Sport  zu frönen. Unter der souveränen, aber nicht von Allen stets akzeptierten Leitung eines erfahrenen Schiedsrichters zeigten sie den zahlreich erschienen „Nichtaktiven“, dass sie durchaus noch über einige Kabinettstückchen verfügen. Nach Spielschluss stellten sich noch einige Spieler einem Untersuchungsprojekt der Uni Münster zur Verfügung, indem sie mit einer mit Kleinstkameras bestückten Brille 15 Freiwürfe und 15 Würfe mit dem Dartpfeil absolvierten. Hier wurden sog. Fixierungszeiten des Auges gemessen. Die Daten wurden via PC und Kamera erfasst.

Beim abschließenden Treffen in der Restauration des OTB waren wir uns mit großem Bedauern einig, dass diese schönen und harmonischen Tage viel zu schnell vorbei gegangen seien. Schließlich freut sich der Verfasser über die gelungene Werbung von fünf neuen Mitgliedern für unseren Club. Alle Beteiligten freuen sich schon auf das nächste Treffen Ende August 2013 in Hofheim/Taunus, das unser Mitglied Bodo Tadewald ausrichten wird.

Heinz-Michael Sendzik

 

Weitere News

30. September 2016

Neuer Termin für U18-EM der Jungen

Kurz vor Weihnachten wird der Titelträger ermittelt

SteinHaraldEM2015vsGRE

30. September 2016

DBB-Damen und Herren im Ausland

Wöchentliche Berichterstattung ab dem NBA-Start

ZipserBaer2016-500

28. September 2016

Bundesjugendlager 2016: Die Headcoaches sprechen

Große Vorfreude auf den Jahreshöhepunkt

BJL2013-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.