Deutsche Meisterschaft Ü40-Damen 2012: SG Dortmund/Bochum triumphiert30. Mai 2012

Aller guten Dinge sind drei hieß es für die SG ASC 09 Dortmund/AstroStars Bochum

Bei den deutschen Ü40-Meisterschaften im Frauen-Basketball schaffte das Ruhrgebietsteam in Schwäbisch Hall doch den so genannten „Three-Peat”, drei Meisterschaften in Folge. In der Vorrunde besaß die SG zunächst mehr Mühe als erwartet gegen die SG Kronberg/Grünberg, die erst in der Schlussphase dank der starken Gabi Mrohs-Czerkawski sowie Spielmacherin Marzena Czarnecka-Stabik, die jeweils zwei Freiwürfe sicher verwandelten, mit 35:30 bezwungen werden konnte.

Gegen die SG Forstenried dagegen glückten viele schöne Spielzüge und Fast Breaks, so dass es am Ende 62:32 hieß. Im Halbfinale traf das Do/Bo-Team dann auf Gastgeber SG Ludwigsburg/Schwäbisch Hall, war gleich hellwach, führte zur Pause mit 18:8, um im dritten Durchgang gleich eine vorentscheidende 10:0-Serie hinzulegen und sich mit einem hoch verdienten 44:27-Sieg für das Endspiel gegen die SG München/Jena/Weilheim zu qualifizieren.

Im Finale schüttelte die SG Do/Bo zuerst ihre Nervosität ab und erspielte sich eine 16:9-Pausenführung. Die zweite Hälfte war geprägt von einem harten Kampf unter den Brettern, wobei sich das Ruhrgebietsteam um Trainer Ulrich Paschedag als diszipliniert und kampfstark genug erwies, um mit 35:25 am Ende die dritte deutsche Meisterschaft in Folge einzufahren. Vol

SG Dortmund/Bochum: Czarnecka-Stabik (27/4/11:9), Mrohs-Czerkawski (48/11:8), Röder (6), Paschedag (13/2:1), Irmler (8), Sondermann (4/6:4), Impekoven (10/2:2), Weiß (10/7:2), Pier (21/2/4:3), Vogt (23/6:3), Ciprina (4/4:2).

Weitere News

28. April 2017

Alles auf dem Schirm

Deutscher Basketball im TV

Basketball-im-TV

27. April 2017

Nationalspieler-Check | April

Monatlicher Rundblick auf die DBB-Nationalspieler bei Facebook

Basketball Bamberg 14.09.2016
EM Qualifikation Eurobasket Qualifier
Länderspiel Nationalmannschaft
Deutschland (GER) - Österreich (AUT)
Jubel Deutschland
Bastian Doreth (Deutschland, No.13)
Daniel Theis (Deutschland, No.10)
Makai Mason(Deutschland, No.01)
Nils Giffey (Deutschland, No.05)
vlnr.
Foto: Camera4

Jede Nutzung des Fotos ist honorarpflichtig gemaess derzeit gueltiger MFM Liste zzgl. Mehrwertsteuer. Urhebervermerk wird nach Paragraph 13 UrhG ausdruecklich verlangt. Belegexemplar erforderlich! Bei Verwendung des Fotos ausserhalb journalistischer Zwecke bitte Ruecksprache mit dem Fotografen halten. - Each usage of the photo requires a royalty fee in accordance to MFM. No model release. For any usage other than editorial purposes please contact the author.

26. April 2017

WNBL TOP4 2017: München der Favorit, aber ….

Bisher kein Heimsieg und keine Titelverteidigung - TuSLi ersatzgeschwächt

RosemeyerFoernerFiebichKleine-Beek-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.