Bogdan Radosavljevic beim U18-All-Star-Game in Kaunas15. September 2011

Große Auszeichnung für den 18-jährigen Center des FC Bayern München

Am kommenden Samstag, 17. September 2011, findet zum zweiten Mal das U18-All-Star Game der FIBA Europe statt, für das Spieler aus 16 verschiedenen Nationen nach Kaunas an den Standort der Endrunde der Herren_EM 2011 eingeladen wurden. Nominiert ist auch U18-Nationalspieler und FC Bayern-Center Bogdan Radosavljevic. Der 2,12m große Spieler war bei der U18-Europameisterschaft 2011 in Polen mit durchschnittlich 13,9 Punkten und 7,1 Rebounds pro Partie bester deutscher Akteur. Er wird als einziger DBB-Spieler am All-Star Game teilnehmen. “Ich freue mich schon sehr auf das Spiel und die tolle Atmosphäre in der Halle. Schade, dass die deutsche Mannschaft ausgeschieden ist und ich die Jungs nicht mehr live spielen sehen kann”, so Radosavljevic.

Die 24 Spieler werden am heutigen Donnerstag nach einer kurzen Vorbereitung in zwei Teams aufgeteilt. Geleitet wird das Programm der U18-Auswahl von Svetislav Pesic. Gespielt wird am Samstag auf dem Parkett der Kaunas Arena, auf dem einen Tag später auch das Finale der EM 2011 ausgetragen wird. Die Nominierung für das Spiel der besten U18-Spieler Europas ist eine der bedeutendsten Auszeichnungen für junge Basketball-Talente. Bei der ersten Austragung 2009 war für Deutschland Philipp Neumann (Brose Baskets Bamberg) dabei.

Hier die Liste der nominierten Spieler für 2011:
Alejandro Abrines-Redondo (ESP), Tobias Borg (SWE), Joonas Cavén (FIN), Aleksandar Cvetkovic (SRB), Amedeo Della Valle (ITA), Volodymyr Gerun (UKR), Samet Geyik (TUR), Julian Gualteri (SMR), Matteo Imbrò (ITA), Hugo Invernizzi (FRA), Pavlin Ivanov (BUL); Sergej Karasev (RUS), Przemyslav Karnowski (POL), Simonas Kymantas (LTU), Rasmus Larsen (DEN), William Magarity (SWE), Vasilje Micic (SRB), Nenad Miljenovic (SRB), Piotr Niedzwiedzki (POL), Bogdan Radosavljevic (GER), Esben Reinholt (DEN), Dario Saric (CRO), Paulius Semaska (LTU), Alejandro Suarez (ESP).
Coaches: Mathias Eckhoff (NOR), Jorgen de Linde Lind (DEN), Radovan Trifunovic (SLO), Dimitris Avdalas (GRE).

Weitere News

26. April 2017

WNBL TOP4 2017: München der Favorit, aber ….

Bisher kein Heimsieg und keine Titelverteidigung - TuSLi ersatzgeschwächt

RosemeyerFoernerFiebichKleine-Beek-500

25. April 2017

Double-Jubel in Paris

Schaffartzik gewinnt mit Nanterre 92 auch den FIBA Europe Cup

Double-Jubel_500

25. April 2017

DBB-Herren im Ausland 2016/17 – Update 25

Schröder und Zipser im Playoff-Fieber - Voigtmann stark, aber glücklos

SchroederDennis2017vsWASH-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.