Beko BBL kehrt zum bewährten Wertungs- und Tabellensystem zurück10. Februar 2010

Spiele werden zur Saison 2010/2011 wieder mit 2:0 und 0:2 Punkten gewertet – Großer Dank an Ingo Weiss und das Präsidium des DBB

Die Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL) kehrt zur Saison 2010/2011 zum bewährten Wertungs- und Tabellensystem zurück. Das ist das Ergebnis von sehr partnerschaftlichen und konstruktiven Gesprächen mit dem Deutschen Basketball Bund (DBB). Dieser hat am vergangenen Wochenende auf seiner Präsidiumssitzung „grünes Licht“ für die Rückkehr zum alten Wertungssystem gegeben, wobei diese Regelung ausschließlich für die Erste Liga gilt. In allen anderen Ligen unterhalb der Beko BBL wird das aktuell geltende Wertungs- und Tabellensystem fortgeführt. Somit werden mit Beginn der Spielzeit 2010/2011 die Spiel-Ergebnisse in der Beko BBL wieder mit 2:0 Punkten für einen Sieg und 0:2 Punkten für eine Niederlage gewertet. Am Ende der drei Teilwettbewerbe (Abschluss Hinrunde, Abschluss Hauptrunde, Abschluss Wettbewerb) wird für die Vereine der Beko BBL zusätzlich zu der bestehenden und gültigen eine offizielle Tabelle nach den FIBA-Regularien erstellt.

„Zunächst einmal gilt unser großer Dank Ingo Weiss. Der Präsident und das Präsidium des Verbandes haben das Tabellenbild, mit dem sich die Liga und die Klubs seit Saisonbeginn auseinandersetzen müssen, sehr ernst genommen und die daraus resultierenden Irritationen und Vermittlungsprobleme als gravierend eingestuft. Die nun gefundene Lösung bildet einerseits die tatsächlichen sportlichen Kräfteverhältnisse für die Öffentlichkeit besser ab; andererseits stehen wir weiter an der Seite des DBB, der gegenüber der FIBA seinen Verpflichtungen nachzukommen hat“, äußerte sich der Geschäftsführer der Beko BBL, Jan Pommer, sehr zufrieden über das erzielte Ergebnis.

Wenngleich die Rückkehr zum alten Wertungs- und Tabellensystem den sportlichen Ist-Zustand verständlicher und besser vermittelt, weist Pommer auf die weiterhin erforderlichen Spielverlegungen hin. „Der enge europäische Spielplan und eingeschränkte Verfügbarkeiten diverser Multifunktions-Arenen werden uns auch in Zukunft begleiten.“
Quelle: www.beko-bbl.de

Weitere News

12. Dezember 2017

Come on GIRLS DAY

DBB unterstützt Vereine bei Schnuppertagen

12. Dezember 2017

DBB-Herren im Ausland 2017/18 – Update 9

Drei Siege für Zipser und Hartenstein

11. Dezember 2017

WNBL-Rückblick: Paukenschlag in Braunschweig

Würzburg: Danelle Arigbabu mit seltenem "20er" Double Double - Bessoir, Kohl und Sabally noch effektiver