Basketballerin Pia Kassack berichtet aus dem DOJL13. August 2012

Pia Kassack ist eine von insgesamt zwei Basketballern, die in London beim Deutsch -Olympischen Jugendlager (DOJL) dabei sein dürfen (wir berichteten). Für unsere Website schreibt sie immer mal wieder ein paar Zeilen

 

Das war’s mit Olympia. Das war das DOJL London 2012

16 Tage war ich mit dem Deutschen Olympischen Jugendlager 2012 in London. Es war eine unglaubliche und unvergessliche Erfahrung. Vom Tag der Anreise bis zur Abfahrt mit dem Bus zurück nach Deutschland war jeder einzelne Tag und jeder einzelne Moment eine einmalige Erfahrung.

Es gab jeden Tag Programm. 5 Wettkampfbesuche, diverse Treffen und Talk-Runden mit Politikern, Sportlern oder Vorstandmitgliedern des DOSB, der DSJ und verschiedener Spitzenverbände gehörten dazu. Aber auch Kultur und Sportprogramm standen an. Langeweile gab es nie.

Das Jugendlager war in so vielerlei Hinsicht eine einmalige Erfahrung. Zuerst ist es natürlich klasse die Atmosphäre von Olympia in den einzelnen Wettkampfstätten aber auch in ganz London zu erleben. Während der olympischen Spiele spürt man, dass Sport Menschen verbindet.

Das DOJL ist offizieller Teil der deutschen Olympia Mannschaft, was bedeutet es repräsentiert Deutschland und vor allem den deutschen Nachwuchssport. Der Vorteil daran ist, dass die Teilnehmer ebenfalls die offizielle Einkleidung der Olympiamannschaft bekommen.

Die Wettkampfbesuche waren natürlich Höhepunkte. Egal ob man an der Sportart interessiert war, die regeln kannte oder ihn selbst betreibt, die Möglichkeit zu haben bei den Olympischen Spielen einen Wettkampf zu besuchen ist immer genial. Natürlich freut man sich als Basketballerin mehr über Tickets für Basketball der Herren USA gegen Argentinien als über Dressurreiten aber bei Olympia ist beides eine Erfahrung wert.

Ein weiterer Höhepunkt waren die Besuche im deutschen Haus. Allein die Möglichkeit  in das deutsche Haus zu gelangen ist eine unglaubliche Ehre. Dort trifft man dann diverse Sportler die dort ihre Medaillen feiern oder auch prominente Gäste wie Boris Becker. Für private Besucher der Spiele ist es fast unmöglich dort hinein zu kommen, dafür gibt es aber das „German Fan Fest“, wo man mit anderen deutschen oder auch internationalen Fans die deutschen Erfolge feiern kann.

Aber auch die Treffen mit Politikern, Sportlern oder eben Vorstandsmitgliedern waren beeindruckend. Nicht jeder hat die Möglichkeit mit Joachim Gauck auf der MS Deutschland zu frühstücken, oder mit Hannelore Kraft über das Schulsystem in Bezug auf die sportliche Förderung zu diskutieren.

Neben diesen außerordentlichen Erlebnissen war das DOJL auch noch ein gewöhnliches Jugendlager. Ich habe eine Menge nette Leute getroffen, viel Spaß gehabt und viele neue Freunde gewonnen. Es hat keine Rolle gespielt, ob man Dreispringerin aus Dresden, Judoka aus München oder eben Basketballerin aus dem Ruhrgebiet ist, wenn es darum ging Volleyball zu spielen waren alle dabei.

All das hat das DOJL und damit die DOA (Deutsche Olympische Akademie), der DOSB und die DSJ ermöglicht. Ich bin sehr glücklich darüber diese Möglichkeit bekommen zu haben und kann nur jedem empfehlen der jemals eine solche Chance erhält sie zu nutzen. Die Erlebnisse und Erfahrungen werden mir nicht nur ewig in Erinnerung bleiben sie haben mich auch motiviert mich weiter im Sport zu engagieren, sowohl was das eigene Training angeht als auch allgemein im Verein. Jeder der Teilnehmer hat in irgendeiner Art und Weise Sport betrieben und mich hat es unglaublich fasziniert, wie hart in manchen Sportarten trainiert werden muss um Erfolgreich zu sein. Mein Wortschatz an Synonymen für großartig, einzigartig, unvergesslich und unbeschreiblich reicht nicht aus um das Jugendlager zusammenzufassen.

Für mehr Informationen über unser Programm und Bilder: http://www.dsj.de/handlungsfelder/olympische-projekte/olympische-jugendlager/london-2012/

Weitere News

22. September 2016

Bundesjugendlager 2016

Alle Teams mit Kader und Foto

BessoirHukporti2016-500

21. September 2016

“Mädels”-Tag im Saarland

Bundestrainer Stefan Mienack dabei

MaedelsdaySaar20016-500

21. September 2016

BIG zum Start der Bundesligen

196 Seiten voller spannender Infos - Auch ProA, ProB und DBBL

BIG-Cover-Saisonheft2016-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.